fbpx
Grüner Pass
Werbung

Der grüne Pass muss von allen Bürgern über 12 Jahren vorgezeigt werden .

 Ausgenommen sind „Personen, die über ein entsprechendes ärztliches Zeugnis verfügen“. Das Dekret legt fest, dass der nach Erhalt der ersten Impfdosis erhaltene grüne Pass im weißen Bereich gültig ist und 9 Monate gültig ist. In den gelben, orangen und roten Zonen gilt der nach der ersten Dosis erhaltene grüne Pass für den Zugang zu allen „erlaubten Dienstleistungen und Aktivitäten und unter den für die einzelnen Zonen vorgesehenen Bedingungen“.

Grüner Pass mit der ersten Dosis

Diejenigen, die die erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben oder in den letzten sechs Monaten eine Genesungsbescheinigung haben oder in den letzten 48 Stunden einen Molekular- oder Antigen- oder Speicheltest mit negativem Ergebnis durchgeführt haben, erhalten den grünen Pass. Um den Green Pass zu erhalten und herunterzuladen , müssen Sie eine SMS mit dem Authcode-Code ( was tun, wenn der Code nicht ankommt ) erhalten haben, der auf der Internetseite dgc.gov.it oder in der Immuni-App eingegeben werden muss. Auf der IO-App hingegen erscheint es direkt.

In der Steuervergünstigungsverordnung für Tampone.

Das Dekret legt fest, dass „in Papierform ausgestellte Bescheinigungen verwendet werden können“. Im Erlass war auch vorgesehen, dass es wirtschaftliche Zugeständnisse bei der Herstellung von Tupfern geben kann. Tatsächlich legt Artikel 5 der Bestimmung fest, dass „der Außerordentliche Beauftragte für die Durchführung und Koordinierung von Maßnahmen gegen Covid-19 im Einvernehmen mit dem Gesundheitsminister eine Absichtserklärung mit Apotheken und anderen Gesundheitseinrichtungen festlegt, um sicherzustellen, dass bis 30. September 2021 die Verabreichung von Antigen-Schnelltests zu günstigen Preisen unter Berücksichtigung der Anschaffungskosten“.

Neue Parameter zum Ändern der Zone

Das Dekret ändert die Parameter für den Übergang zwischen den verschiedenen Risikobändern. Um in der weißen Zone zu bleiben , «muss die wöchentliche Inzidenz von Infektionen in drei aufeinanderfolgenden Wochen unter 50 Fällen pro 100.000 Einwohner liegen. Bei einer Inzidenz von mehr als 50 Fällen darf die Bettenbelegung im medizinischen Bereich für von Covid-19 betroffene Patienten 15 % und die auf der Intensivstation 10 % nicht überschreiten. In der gelben Zone bleiben «Die wöchentliche Inzidenz von Infektionen muss gleich oder größer als 50 Fälle pro 100.000 und weniger als 150 Fälle pro 100.000 Einwohner sein. Bei einer Inzidenz von mehr als 150 Fällen darf die Auslastung von Betten im medizinischen Bereich für von Covid-19 betroffene Patienten 30 % und die von Intensivbetten 20 % nicht überschreiten. Um in der orangen Zone zu bleiben , „muss die wöchentliche Inzidenz von Infektionen gleich oder größer als 150 Fälle pro 100.000 Einwohner sein, es sei denn, es bestehen Auflagen für die Bettenbelegung im medizinischen Bereich und auf der Intensivstation in den anderen Bereichen“. Sie passieren in der roten Zonewenn „die wöchentliche Inzidenz von Infektionen gleich oder größer als 150 Fälle pro 100.000 Einwohner ist und die Bettenbelegung im medizinischen Bereich für Patienten mit Covid-19 größer als 40 % ist und die auf der Intensivstation größer als 30 % ist“ . Die Daten müssen von den Regionen «innerhalb von fünf Tagen nach Inkrafttreten des Dekrets übermittelt werden. Die Mitteilung kann monatlich auf der Grundlage von zusätzlichen Betten aktualisiert werden, die die bereits vorhandenen und für andere Aktivitäten vorgesehenen nicht beeinträchtigen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishGermanItalian