fbpx
Werbung

Rom/Venedig – Ab Montag, den 1. Juni gilt in Venetien nicht mehr die Pflicht, im Freien Atemschutzmasken zu tragen. Das hat der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia, mittels einer neuen Verordnung beschlossen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Schutzmasken müssen demnach nur noch in geschlossenen Räumen getragen werden, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, wie etwa in Geschäften oder in Bars.

Im Freien gilt die Maskenpflicht immer dann, wenn der Sicherheitsabstand zwischen Personen nicht eingehalten werden kann, die nicht aus dem gleichen Haushalt stammen. (Quelle: Südtirol NEWS, 30.05.2020)

Noch ist das Opernhaus „La Fenice“ geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishGermanItalian