Suchen

Art Night Venezia – l’arte libera la notte

Kunstnacht Venedig: Samstag, 17. Juni, die Kunst erobert erneut die Stadt

Mit über 124 teilnehmenden Institutionen und mehr als 150 Terminen wird die Art Night am Samstag, dem 17. Juni ab 18 Uhr und am Sonntag, den 18. Juni mit einem Petit Dèjeuner von 9 bis 14 Uhr erneut friedlich in die Stadt einziehen. Die von der Universität Ca‘ Foscari Venezia in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat von Venedig und der Region Venetien organisierte Veranstaltung wurde heute Morgen auf einer Pressekonferenz in der Aula Magna „Sivio Trentin“ von Ca‘ Dolfin vorgestellt. Zu den Rednern gehörten die Stadträtin für die Universität, Paola Mar, der Prorektor von Ca‘ Foscari, Antonio Marcomini, sowie die wissenschaftliche Leiterin und die Koordinatorin der Art Night Venezia, Silvia Burini bzw. Angela Bianco.

Die Veranstaltung, die sich längst in den offiziellen Kalender der europäischen »Kunstnächte« eingereiht hat, bietet den Besuchern kulturelle Erlebnisse, Besichtigungen, Vorführungen, Konzerte, Ausstellungen und Workshops, die auch für Kinder gedacht sind. Sie beginnt wie immer um 18 Uhr im Haupthof der Ca‘ Foscari mit der traditionellen Eröffnung, der Verteilung von Gadgets und institutionellen Grußworten, während am Sonntag, dem 18. Juni, wieder das Frühstück stattfindet, das dieses Jahr erneuert wird und sich in einen Regenbogen im Garten des Hauptsitzes der Ca‘ Foscari in San Sebastiano verwandelt. Ziel ist es, die Kultur der Bürgerrechte zu unterstützen und zu verbreiten und den Grundsatz der Gleichheit zu fördern.

„Das Schöne an dieser Veranstaltung“, so Stadtrat Mar, „liegt auch in der Synergie zwischen den venezianischen Kultureinrichtungen, die nicht umhin können, zusammenzuarbeiten und an dieser wahrhaft magischen und ereignisreichen Nacht teilzunehmen. Es ist ein Moment, der mir immer am Herzen gelegen hat und den ich immer unterstützt und gefördert habe, auch dank der großartigen Arbeit unserer Ämter, nicht nur der kulturellen. In der Tat erinnere ich mich an das große Engagement der örtlichen Polizei und der Avm, um den Zu- und den Abgang von Tausenden von Menschen zu bewältigen. Ich empfehle allen Besuchern, ihre Aufenthalte im Voraus zu planen, damit sie sich bei den mehr als 150 Veranstaltungen nicht ‚verlaufen'“.

Werbung
Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Die Stadt Venedig wird in Zusammenarbeit mit der Fondazione Musei Civici auch die außerordentliche Öffnung des Palazzo Fortuny und des Ca‘ Pesaro gewährleisten; es wird möglich sein, die Fondazione Bevilaqua La Masa zu besuchen und im Centro culturale Candiani und in der Biblioteca civica Vez in Mestre Musik zu hören. Zu guter Letzt wird im Park San Giuliano der japanische Animationsfilm „Die verzauberte Stadt“ von Hayao Miyazaki gezeigt. „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Kunstnacht nicht nur in Venedig stattfindet“, schloss Stadtrat Mar, „auch auf dem Festland und den Inseln gibt es viele Gelegenheiten, Kunst in all ihren Facetten zu genießen.

Das Programm der Kunstnacht, das völlig kostenlos ist und im Programmplan von „Le Città in Festa“ enthalten ist, kann auf der eigens dafür eingerichteten Website www.artnightvenezia.it eingesehen werden, wo es auch möglich sein wird, die geolokalisierte digitale Karte (herunterzuladen mit dem QR-Code, der auf allen Plakaten und Spielplänen zu finden ist) einzusehen, die ein nützliches Instrument sein wird, um sich bei den zahlreichen Initiativen der Kunstnacht zurechtzufinden.

Welche Tickets brauche ich in Venedig?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com