Suchen

Ausstellung über Tutanchamun und das alte Ägypten in Venedig

Tausend Exponate zum Bestaunen und Eintauchen in das Metaversum des alten Ägypten.

Das Ausstellungszentrum des Palazzo Zaguri in Venedig wird mit der kolossalen Ausstellung „Tutanchamun“ eröffnet, die am 29. Oktober 2022 anlässlich des hundertsten Jahrestages der Entdeckung des Grabes des ägyptischen Pharaos, der 1323 v. Chr. im Alter von 18 Jahren starb.

Die Ausstellung über das alte Ägypten in Venedig

Es wird eine Ausstellung von großem inhaltlichen Wert sein. – Die Organisatoren erwarten, dass der Palazzo Zaguri nach einer Pause mit einer pharaonischen Ausstellung und neuen kulturellen Vorschlägen zurückkehrt, um in Venedig einen Raum für große thematische Ausstellungen zu schaffen. Ein internationales Kulturereignis, das mit dem Klischee der bloßen Analyse archäologischer Funde brechen will, indem es den Ausstellungsparcours mit historischen Inhalten, Anekdoten und weniger bekannten Kuriositäten bereichert. Ferner werden die ungelösten Rätsel der Ägyptologie erforscht, in der Überzeugung, dass in den letzten 100 Jahren viel über den Pharao Tutanchamun und die aus seinem Grab stammenden Zeugnisse gesagt wurde, aber noch viel zu entdecken ist. Ein Teil der Ausstellung ist Howard Carter gewidmet, dem Archäologen, der das Grab des Tutanchamun entdeckte.

Für den alleinigen Direktor der Venice Exhibition Srl, Mauro Rigoni, „kann das Museumszentrum des Palazzo Zaguri nach der Überwindung von Katastrophen wie der Acqua Granda und der Pandemie endlich seine kulturellen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Stadt Venedig wieder aufnehmen und seine Ziele verwirklichen. Darunter, die Durchführung großer thematischer Ausstellungen und die Einrichtung des offiziellen Casanova-Museums. Die Ausstellung mit all ihrem Reichtum und ihrer Außergewöhnlichkeit wird den gesamten Palast einnehmen. Wir werden die größte temporäre Ausstellung über den berühmtesten und meistdiskutierten Pharao der ägyptischen Geschichte organisieren, die es in Europa noch nie gegeben hat. Dank der Zusammenarbeit mit wichtigen ägyptischen Institutionen werden Hunderte von Originalobjekten zu sehen sein, einige davon als Weltpremieren.

Werbung
Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Die Artefakte sind Ende September in fünf Containern in Venedig eingetroffen. Mehr als 60 Fahrten auf dem Canal Grande waren nötig, um alle empfindlichen Funde, die Teil der reichhaltigen Ausstellung sein werden, unter der strengen Aufsicht von Ägyptologie-Experten zum Ausstellungsort in Campo San Maurizio zu transportieren. Ziel ist es, die Ausstellung am 29. Oktober 2022 zu eröffnen, nur wenige Tage vor dem hundertsten Jahrestag der Entdeckung.

Die Ausstellung wird bis 31. Dezember 2022 in Venedig verbleiben und soll internationales Publikum anziehen und den Besuchern, die die »schwimmende Stadt« besucht, ein kulturelles Ereignis von hohem wissenschaftlichem Wert bieten. Aus diesen Gründen wurde ein maßgeblicher wissenschaftlicher Ausschuss an der Realisierung der Sonderausstellung beteiligt. Es werden Führungen angeboten, um den Bedürfnissen von Schulkindern aller Klassenstufen gerecht zu werden. Und schließlich wird es auch die fortschrittlichste technologische Nutzung der Inhalte geben, mit einem Bereich, der ganz der virtuellen Realität gewidmet ist, die bei der 3D-Rekonstruktion archäologischer Funde angewendet wird.

Ort der Ausstellung:

Zaguri-Palast
Calle Zaguri, 2667

Öffnungszeiten

Vom 29. Oktober 2022 bis 31. Dezember 2022
Von 10 Uhr bis 19 Uhr.

Preise

Der Vorverkauf und die Buchung für Gruppen und Schulklassen sind ab dem 5. Oktober 2022 geöffnet.

Aus Gewährleistungsgründen, sehen Sie sich bitte die Informationen auf der Webseite Italmostre an:
https://italmostre.it/en/tutankhamon/

Titelfoto: en:User:MykReeve, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com