Corona-Report Italien: die Fallzahlen steigen stark an

Mit heute Donnerstag, 30. Dezember 2021, wurde wiederum ein sehr starker Anstieg der Fallzahlen berichtet. Es gab fast 127.000 neue Covid-Infektionen und 156 Opfer zu beklagen.

Das heutige Coronavirus-Bulletin, vom Donnerstag, 30. Dezember 2021, verzeichnet 126.888 Neuinfektionen mehr als gestern. Es wurden 1.150.352 Abstriche genommen und 156 neue Todesfälle gemeldet. Gestern waren die neuen Fälle die in den letzten 24 Stunden registriert wurden, 98.030, mit 148 neuen Todesfällen. Die Positivitätsrate erreicht heute 11 %, verglichen mit 9,5 % am Vortag. Die Gesamtzahl der Opfer seit Beginn der Pandemie steigt auf 137.247. Als Genesen gelten insgesamt bereits 5.064.718. Auf der Intensivstation befinden sich 1.226 Patienten, 41 mehr als am gestrigen Mittwoch, 29. Dezember. Die aktuellen positiven Zahlen in Italien liegen bei 779.463. Die Gesamtzahl der Fälle seit Beginn der Pandemie beträgt 5.981.428. Insgesamt sind mehr als zwei Millionen Menschen in Quarantäne. Sei es als selbst positiv Getesteter, oder als Kontaktperson. Es wird erwartet, dass diese Zahl bald auf Richtung 10 Millionen ansteigen wird.

Die Eckdaten vom 30.12.2021

  • Neue Fälle: 126.888
  • Aktuell positiv: 779.371
  • Hospitalisiert: 10.866
  • Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation: 1.226, das sind 41 mehr als gestern mit 134 Neuzugängen in den letzten 24 Stunden
  • Gestorben nach einem positiven Abstrich: 137.247
  • Geimpft: 48.022.144 Menschen was einem Anteil von 88,91% der Bevölkerung über 12 Jahre entspricht.

Coronavirus-Lage: Daten nach Region

Hier sind Daten aus den einzelnen Regionen mit heute Donnerstag, 12. Dezember 2021:

  • Aostatal:295 neue Fälle und ein Todesfall. Krankenhausaufenthalte: Ti (2) Krankenhausaufenthalte (31)
  • Piemont: 11.500 neue Fälle und 8 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +3 (102) Krankenhausaufenthalte +29 (1.176)
  • Ligurien: 1.781 neue Fälle und 10 Todesfälle
  • Lombardei: 39.152 neue Fälle
  • Trentino: 1.171 neue Fälle und 1 Todesfall. Krankenhausaufenthalte: Ti unverändert (21) Krankenhausaufenthalte (121)
  • Südtirol: 661 neue Fälle und keine Todesfälle
  • Venetien: 10.376 neue Fälle und 16 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +3 (193) Krankenhausaufenthalte -24 (1.266)
  • Friaul-Julisch Venetien:2.110 neue Fälle und 6 Todesfälle. Saldo krankenhausaufenthalte: Ti (26) Krankenhausaufenthalte (182)
  • Emilia Romagna: 7.088 neue Fälle und 20 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +8 (121) Krankenhausaufenthalte +29 (1.334)
  • Marken: 1.814 neue Positive. Krankenhausaufenthalte: Ti unverändert, Krankenhausaufenthalte -1
  • Toskana: 15.830 neue Positive und 9 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti -2 (76) Krankenhausaufenthalte +49 (676)
  • Umbrien:3.328 neue Fälle und keine Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti unverändert (8) Krankenhausaufenthalte +8 (130)
  • Abruzzen: 3.167 neue Fälle und 4 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti -3 (21) Krankenhausaufenthalte -4 (168)
  • Latium: 5.843 neue Fälle und 6 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +3 (150) Krankenhausaufenthalte +67 (1.127)
  • Kampanien: 11.492 neue Fälle und 10 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +4 (41) Krankenhausaufenthalte +64 (651)
  • Molise: 211 neue Fälle
  • Apulien: 4.200 neue Fälle und 6 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti +6 (30) Krankenhausaufenthalte +38 (241)
  • Basilikata: 530 Neuinfektionen. Krankenhausaufenthalte: Ti (2) Krankenhausaufenthalte +7 (62)
  • Kalabrien: 1.604 neue Fälle
  • Sizilien: 3.963 neue Fälle
  • Sardinien: 735 neue Fälle und 3 Todesfälle. Krankenhausaufenthalte: Ti unverändert (15) Krankenhausaufenthalte +2 (144)

Schreibe einen Kommentar