Suchen

Die Zehntausend im Penzo-Stadion waren nicht genug: Venezia FC verlor 1:2 in der 94 Minute.

Mehr als zehntausend verkaufte Eintrittskarten, die Stadt versucht, Venezia FC einen Schub zu geben

Über zehntausend Eintrittskarten wurden verkauft, 10116, um genau zu sein. Tausende Fans versuchten, Venezia FC im heutigen Nachmittagsspiel gegen Udinese zu unterstützen. Trainer Paolo Zanetti hat 27 Spieler für den 32. Spieltag der Serie-A-Meisterschaft 2021/22 aufgeboten, an dem Venezia heute um 15:00 Uhr im Stadio Pier Luigi Penzo auf Udinese traf.

Die mehr als 10.000 Zuschauer im Penzo reichen nicht aus: Udinese gewinnt in den letzten Minuten und verdammt eine Mannschaft, die offensichtlich zu blockiert ist und nicht den richtigen Charakter hat, um einen Sieg zu erringen.

Das Spiel

Abgesehen von einem anfänglichen Spurt wirkt Udinese in der Hälfte der ersten Halbzeit ideenlos. Und so waren es die Friauler, die in der 34. Minute den Führungstreffer erzielten. Diesmal war es Cuisance, der den Gegnern den Führungstreffer schenkte, indem er Deolufeu mit der Hüfte traf, als dieser dem Ball nachsetzte. Für den Schiedsrichter war es ein Elfmeter. Deolufeu schoss den Elfmeter und machte keinen Fehler. Das Spiel blieb taktisch nervös und für Venezia festgefahren, und die erste Halbzeit endete 0:1. In der zweiten Halbzeit drohte die x-te Unkonzentriertheit die Mannschaft teuer zu stehen zu kommen: Haps unterlief ein Fehler im Spielaufbau, und die Friauler hätten beinahe das Ergebnis verdoppelt. Die erste echte Chance für Venedig ergab sich in der 64. Minute, als ein Kopfball von Crnigoj von Henry noch abgeblockt wurde. Die Mannschaft versuchte, ihren Stolz zu zeigen, und nach einigen Versuchen gelang ihr in der 86. Minute der erhoffte Ausgleich: Henry traf mit einem Gewaltschuss, der von Ampadu gehalten wurde. Das Publikum in Penzo jubelte, Venedig fasste Mut und Okereke versuchte erneut, Henry zu bedienen, doch sein Versuch wurde neutralisiert. Die Mannschaft versuchte, das Ergebnis nach Hause zu bringen, aber in den letzten Minuten gab es noch einen weiteren Spott: der rüde Becao, diesmal mit einem Kopfball, machte das 1:2. Wieder in der 94. Minute.

Werbung
Welches Hotel soll ich in Venedig buchen?

Torhüter: Bruno Bertinato, Roman Lazar, Niki Mäenpää.
Verteidiger: Ethan Ampadu, Mattia Caldara, Pietro Ceccaroni, Tyronne Ebuehi, Ridgeciano Haps, Aleš Matějů, Marco Modolo, Michael Svoboda, Maximilian Ullmann.
Mittelfeldspieler: Gianluca Busio, Domen Črnigoj, Michaël Cuisance, Antonio Luca Fiordilino, Sofian Kiyine, Dor Peretz, Tanner Tessmann, Antonio Junior Vacca.
Stürmer: Mattia Aramu, Thomas Henry, Dennis Johnsen, Luis Nani, Jean-Pierre Nsame, David Okereke, Arnór Sigurðsson

Wie mache ich einen Heiratsantrag in Venedig?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com