Eintritt nach Venedig – erneut verschoben

Die Eintrittsgebühr für Tagesbesucher in Venedig sollte am 16. Januar 2023 starten. Nun wird diese erneut verschoben.

Kommunalrat stimmt nicht zu

Gescheitert ist die Tagesgebühr letztlich am Kommunalrat. Dieser verweigerte die Zustimmung und so wird die Einführung der Gebühr bis auf weiteres verschoben.

Neue Gebühr kommt

Stattdessen wird eine neue Gebühr eingeführt. Nicht weniger umstritten, wird die Abfertigungsgebühr am Flughafen Venedig um 2,50 angehoben. So beträgt diese Gebühr nun schon 9 Euro. Der höchste Wert in Italien.

Warum die Eintrittsgebühr in Venedig gescheitert ist

Letztlich war der Druck aus der Wirtschaft zu groß, die Angst vor Einnahmenverlusten aus dem Massentourismus zu hoch. Man nimmt wohl lieber die Nachteile in Kauf, statt effektiv den Massenandrang zu bekämpfen. Die Leidtragenden sind wiederum die verbliebenen Bewohner der Serenissima.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

1 Gedanke zu „Eintritt nach Venedig – erneut verschoben“

  1. Ich fühle mich als oftmaliger(länger bleibender) Besucher Venedigs gegeüber den Tagestouristen diskriminiert. Ich muß mich mit den Massen und deren Müll herumschlagen. Wenn schon dann sollen diedse Massen auch für die Schäden aufkommen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.