Geburt in Wasserkrankenwagen in Venedig

Gestern Freitag, um fünf Uhr morgens, haben bei Francesca Merciari, eine 39-jährige Venezianerin aus Castello, die Wehen eingesetzt. Das Krankenhaus hat einen Wasserkrankenwagen vorbei geschickt, der die werdende Mutter ins Spital bringen wollte. Doch innerhalb von nur 15 Minuten erblickte „Dante“ das Licht der Welt.

Zum Glück wurde inzwischen das Krankenhaus von ULSS3 Serenissima mit einem speziellen beheizten Zugang ausgestattet, sodass die Mutter mit ihrem Neugeborenen in einem beheizten Übergang vom Rettungsboot in das Krankenhaus gebracht werden konnte. Beide sind wohl auf und können das Krankenhaus bald verlassen.

Reaktion vom Präsidenten des Veneto

Luca Zaia, Präsident der Region Venetien, hat die Geburt im Krankenwagen so kommentiert: „Venedig ist aus tausend Gründen eine einzigartige Stadt der Welt. Dazu gehören das Fachwissen und die Erfahrung des Gesundheitspersonals, das oft berufen wird, unter ganz besonderen schwierigen Bedingungen zu arbeiten. Mit Stolz und Bewunderung gratuliere ich der Besatzung einer Wasserambulanz der Ulss 3 Serenissima, die heute den kleinen Dante zur Welt gebracht hat, während das mächtige Motorboot mit einer jungen Frau an Bord ins Krankenhaus fuhr, die Mutter eines schönen und gesunden Kindes auf den Wellen der Lagune wurde“.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.