Generali: Procuratie Vecchie in Venedig wird im Frühjahr wiedereröffnet

Die Restaurierung wird bis Ende des Jahres abgeschlossen sein und der historische Komplex wird nach 500 Jahren seine Pforten wieder für die Öffentlichkeit öffnen. 

Das imposante Gebäude wird den Sitz der von der Versicherungsgruppe geförderten Stiftung Human Safety Net beherbergen

Der Countdown für die Eröffnung der Procuratie Vecchie auf dem Markusplatz in Venedig läuft. Das Restaurierungsprojekt, der zukünftige Hauptsitz der Stiftung der Assicurazione Generali „The Human Safety Net“, wird im Frühjahr 2022 nach einer fünfjährigen Restaurierung durch das Mailänder Studio David Chipperfield Architects endlich wieder geöffnet Fertigstellung bis Ende 2021.

Erstmals seit 500 Jahren wird ein Großteil der Procuratie Vecchie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Das Projekt endet nicht mit einem einzigen architektonischen Konzept oder einer einzigen Geste, sondern mit einer Reihe von Interventionen, die die Komplexität der Arbeit thematisieren. Dazu zählen die Restaurierung des ersten und zweiten Obergeschosses, die Neuordnung der Erreichbarkeit und Nutzbarkeit des Gebäudes durch den Einbau neuer Treppenhäuser, der sanierte zentrale Eingang im dritten Obergeschoss mit Zugang zu den erhöhten Höfen.

Das historische Gebäude, das entlang der Nordseite des Platzes konzipiert wurde, wird zu einem neuen großen Anziehungs- und Aktivitätspol mit sozialen Zwecken. Im Jahr seines 190-jährigen Bestehens wird Generali das Jahr 2021 mit einem fulminanten Abschluss des ehrgeizigen Projekts abschließen, das Venedig zur Welthauptstadt der Nachhaltigkeit machen und gleichzeitig die Geschichte des Gebäudes bewahren soll.

Das Modell, das in den königlichen Gärten von Venedig ausgestellt wird, öffnet sich in sechs Teilen und zeigt die prächtige Fassade des Gebäudes und ermöglicht es den Besuchern, einige der in den verschiedenen Räumen durchgeführten Eingriffe zu bewundern.

Eröffnung zum 190-jährigen Jubiläum der Generali

Generali: Procuratie Vecchie in Venedig wird im Frühjahr wiedereröffnet
Generali: Procuratie Vecchie in Venedig wird im Frühjahr wiedereröffnet

„Unternehmen spielen eine Rolle, die weit über ihre Geschäftstätigkeit hinausgeht, und sie können für die Gemeinschaften, in denen sie tätig sind, durch Maßnahmen mit erheblicher und nachhaltiger Wirkung einen Unterschied machen“, sagte Philippe Donnet., Group CEO von Generali -. Im Rahmen unseres Engagements für Nachhaltigkeit und zur Krönung der Feierlichkeiten zum 190-jährigen Jubiläum der Generali möchten wir der Procuratie Vecchie in Venedig neues Leben und eine neue Bestimmung geben. 

The Human Safety Net

Als Heimat von The Human Safety Net wird dieses ikonische Gebäude zu einem Raum für den Austausch von Ideen zur Bewältigung der großen sozialen Herausforderungen der heutigen Welt und wird Besucher dazu inspirieren, Maßnahmen zu ergreifen, um das Potenzial von Menschen zu erschließen, die unter schutzbedürftigen Bedingungen leben. Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns geholfen haben, diesen Traum zu verwirklichen!“

Während David Chipperfield betonte, dass die Arbeit an dem Projekt ein großes Privileg sei. „Wir bauen die Struktur des Gebäudes um und passen sie behutsam an, um der Procuratie Vecchie und dem, was sie für Venedig darstellt, neues Leben einzuhauchen. Nicht nur eine Attraktion, sondern ein lebendiger Ort in einer lebendigen Stadt.

Die Stärke eines solchen Projekts hängt von der Qualität der Zusammenarbeit ab. Wir sind unserem Kunden, den Beratern und unserem Team vor Ort sehr dankbar für ihr großes Engagement für das Projekt. Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung für die Öffentlichkeit im nächsten Jahr“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishGermanItalian