Suchen

Guardia di Finanza beschlagnahmt gefälschte Taschen im Wert von 300.000.

Venedig – In einem Lastwagen versteckt. 3.000 gefälschte „Louis Vuitton“-Taschen.

Die Finanzbeamten des Provinzkommandos der Guardia di Finanza von Venedig beschlagnahmten zusammen mit den Beamten des Amtes für Verbrauchssteuern, Zölle und Monopole etwa 3.000 mutmaßlich gefälschte Taschen, die das Markenzeichen einer bekannten französischen Marke für Lederwaren und modische Accessoires tragen.
Im Einzelnen untersuchten die Beamten einen Sattelauflieger, der eine Vielzahl von Paketen enthielt, in denen sich Damenhandtaschen mit einem offensichtlichen Hinweis auf die Luxusmarke „Louis Vuitton“ befanden. Um die Ware als Fälschung festzustellen, mussten Sachverständige hinzugezogen werden. Sie protokollierten, dass die verwendeten Farben mit den Originalen identisch waren, mit leichten Unterschieden in der Qualität der Materialien und der Verarbeitung.

Die anschließenden Ermittlungen führten zur strafrechtlichen Verfolgung eines in Italien ansässigen Bürgers chinesischer Herkunft. Er ist der gesetzliche Vertreter eines Unternehmens, das im Bereich des Einzelhandels mit Produkten im elektronischen Handel tätig ist. Es wurde festgestellt, dass er für Produktfälschung verantwortlich ist. Mit den Artikeln, die bereits fertig für den Vertrieb waren, wären illegale Gewinne in Höhe von rund 300.000 Euro erzielt worden.

Guardia di Finanza beschlagnahmt gefälschte Taschen im Wert von 300.000.
Guardia di Finanza beschlagnahmt gefälschte Taschen im Wert von 300.000.
Welches Hotel soll ich in Venedig buchen?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com