Im Dogenpalast fand heute die vierte Ausgabe des „San Marco Prize“ statt

Die Hommage der Stadt an die Exzellenz der Metropole und an 1600 Jahre Venedig

Im Dogenpalast Fand heute die vierte Ausgabe des „San Marco Prize“ statt

Die vierte Ausgabe der „Premio San Marco“-Zeremonie wurde heute Nachmittag im Dogenpalast gefeiert. In der Sala del Maggior Consiglio wurden in Anwesenheit des Bürgermeisters von Venedig, der Zivil- und Militärbehörden und Vertretern der wirtschaftlichen, sozialen, sportlichen und kulturellen Kategorien die Preise an Bürger und Körperschaften verliehen, die mit Hingabe dazu in der Lage waren mit konkreten Arbeiten in den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Industrie und Handwerk, Arbeit, Sport, Schule, Sicherheit oder mit Initiativen sozialer, karitativer und philanthropischer Natur Prestige in den Untergrund der Stadt zu bringen.

Die Zeremonie wurde mit der Nationalhymne des Phoenix-Chores eröffnet. Insgesamt wurden 85 Preise vergeben. Die Hommage an die Vertreter der Polizei, die Anerkennung der wirtschaftlichen Realitäten des Territoriums, aber auch die Wertschätzung für die Tätigkeit von Freiwilligenverbänden und Sportvereinen. Über dreißig Auszeichnungen wurden an die Vertreter der Gemeinden der Metropolstadt verliehen.

In diesem Jahr war der „San-Marco-Preis“ auch Anlass für die Verleihung einer Reihe von Auszeichnungen im Zusammenhang mit den Aktivitäten und Initiativen, die anlässlich des 1600-jährigen Jubiläums von Venedig stattfanden.

Die Zeremonie endete mit den Bildern der nächsten Boat Show, die vom 28. Mai bis 5. Juni 2022 im Arsenale von Venedig stattfinden wird, und mit Verdis Va ‚Pensiero del Nabucco und dem Inno di San Marco, die ebenfalls vom Chor des Phönix aufgeführt werden.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.