Innovation und Tradition stehen bei der Venice Boat Show im Mittelpunkt

Die Venice Boat Show wurde heute mit der traditionellen Zeremonie des Durchschneidens des Bandes eröffnet.

Das Band wurde heute Morgen vom Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, dem Minister für öffentliche Verwaltung, Renato Brunetta, und dem Stabschef der Marine, Admiral Enrico Credendino, durchschnitten. Ab heute wird es neun Tage lang eine Ausstellung geben, bei der die Besucher nicht nur Boote, sondern auch zahlreiche Initiativen rund um die Kultur des Meeres entdecken können.

„Wir möchten der Marine danken, die von Anfang an an die Boat Show geglaubt hat, dem Kommandanten des Arsenals und dem Generalkommandanten der Marine, es ist eine große Ehre, sie hier zu haben“, sagte Herr Brugnaro, „dies ist die einzige Boat Show, die mit dem Boot erreicht werden kann. Wir haben die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der Ausstellung gestellt. Dies ist eine Ausstellung, auf die wir uns wirklich konzentrieren, an einem magischen Ort wie dem Arsenal, der Tradition und Innovation verbindet. Wir wollen der gesamten Bootsindustrie, der Exzellenz unseres Landes, zeigen, dass Italien es schaffen kann“.

Minister Brunetta betonte, dass „wir hier am richtigen Ort sind, das sage ich als Venezianer und als Präsident der Stiftung Venedig Welthauptstadt der Nachhaltigkeit. Die Bootsmesse ist ein Schaufenster für die Wirtschaft des Meeres, den Schiffbau, die Freizeitschifffahrt, die wirtschaftliche Basis Venedigs, die im Laufe der Jahrhunderte groß geworden ist. Ein Hoch auf die Schifffahrt, ein Hoch auf das Meer und auf diese Stadt, die einmal mehr die älteste Stadt der Zukunft sein wird“. Der Generalstabschef der Marine, Admiral Enrico Credendino, erinnerte daran, dass „die Marine in Venedig integriert ist wie nirgendwo sonst in Italien, wir sind Kraftmultiplikatoren, wir arbeiten zusammen“.

An der Eröffnungsfeier nahm auch die Präsidentin des Senats der Republik, Maria Elisabetta Alberti Casellati, teil: „In diesem Zusammenhang“, so heißt es in ihrer Rede, „ist die Boat Show vor allem eine wertvolle Gelegenheit, das Engagement und den Unternehmergeist so vieler Unternehmen der italienischen blauen Wirtschaft zu unterstützen und zu fördern: vom Handel bis zum Tourismus, von der Freizeitschifffahrt bis zur Dienstleistungsschifffahrt, von der Großindustrie bis zu den alten Traditionen des nationalen Handwerks“.

Der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia, übermittelte ebenfalls seine Grüße: „Dank der Initiativen der Boat Show wurde diese tief verwurzelte Tradition wiederbelebt und erstrahlt nun wieder in altem Glanz“, sagte Luca Zaia, „sie ist ein Schaufenster für den gesamten Sektor, um die von ihm erreichten Spitzenleistungen zu präsentieren und die Neuheiten und Vorschläge für die Zukunft eines Sektors vorzustellen, der mit der Identität unserer Region verbunden ist.

Die Bootsmesse in Venedig wird von der Öffentlichkeit und den Ausstellern als ein wichtiger Moment der Bootssaison angesehen, da sie zu einem Zeitpunkt stattfindet, an dem Enthusiasten und Eigner ein starkes Verlangen verspüren, aufs Meer zu fahren. Dies wird durch einen besonders wichtigen Moment auf dem nautischen Markt bestätigt, in dem der Absatz steigt. Das Wachstum der Schiffbauindustrie drückt sich auch in einem starken Innovationsangebot aus, das die Suche nach neuen nachhaltigen Lösungen sowohl für den Bau als auch für den Antrieb von Schiffen beinhaltet. Ein Thema, das Venedig sehr am Herzen liegt und das in den nächsten Tagen im Mittelpunkt der zahlreichen Debatten, Konferenzen und Initiativen des reichhaltigen Programms stehen wird.

Alle Informationen finden Sie unter www.salonenautico.venezia.it.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.