Kein Grüner Pass in Italien erforderlich

Über zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie unternimmt Italien weitere Schritte zur Lockerung der Beschränkungen. Mit dem heutigen Tag, 1. Mai 2022,ist in Italien der Grüne Pass nicht mehr erforderlich. Dies bedeutet, dass die 2G- und 3G-Pflicht entfällt. Auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden keinen Grünen Pass mehr vorweisen müssen, um Zugang zum Arbeitsplatz zu haben. Die 3-G-Pflicht gilt weiter für den Zugang zu Krankenhäusern und Pflegeheimen.

ACHTUNG: bei Einreise weiterhin 3G-Nachweis erforderlich

Der Grüne Pass (EU-Zertifikat) ist nur für die Aktivitäten im Inland gestrichen worden. Bei der Einreise nach Italien gilt weiterhin die 3G-Regel die mit Grünem Pass nachgewiesen werden muss.

Was ist der Grüne Pass?

Der Grüne Pass in Italien ist das EU-Zertifikat welches entweder auf einem Impfzertifikat, einem Genesungszertifikat oder einem Testergebnis aufgedruckt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies ausgedruckt in Papierform oder mit einer App dargestellt wird. Der am Papierdokument aufgedruckte QR-Code wird bei Verwendung beispielsweise der Covpass App in dieser App abgebildet. Welche App verwendet wird, spielt keine Rolle.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.