„Kinder brauchen einen Test und müssen nicht in Quarantäne“

Wer aus einem EU-Land nach Italien einreist, muss ab morgen Donnerstag, 16.12.2021, auch als Geimpfter einen negativen Corona-Test vorweisen. Für Ungeimpfte gilt eine Quarantäne von 5 Tagen. „Was die Kinder anbelangt, so gibt es nun eine Klarstellung“, sagt Tourismuslandesrat Arnold Schuler aus Südtirol.

„Was die Kinder anbelangt, so hat man nun eine Klarstellung erreichen können“, so Schuler. Diese hätten ja noch keine Möglichkeit gehabt, sich impfen zu lassen und hätten demnach 5 Tage lang in Quarantäne gehen müssen, wenn sie in Südtirol ankommen.
Beschränkt man sich nur auf das Gesetzesdekret, wären somit auch Kinder zur Quarantäne verpflichtet gewesen. Nun gibt es aber eine Klarstellung aus dem Ministerium: „Wenn die Kinder in Begleitung ihrer Eltern, die geimpft oder genesen sind, einreisen, dann brauchen sie nur einen negativen Test vorweisen“, sagt Schuler. „Dann brauchen sie nicht in Quarantäne gehen.“

Ab welchem Alter dann die jeweiligen Bestimmungen gelten, da müssen wir noch die weiteren Bestimmungen abwarten. Voraussichtlich heute Abend werden wir die neuen Einreisebestimmungen auf unserer Homepage veröffentlichen.