LA FESTA DELLA MADONNA DELLA SALUTE A VENEZIA

Am 21. November eines jeden Jahres wird seit fast vier Jahrhunderten das Fest der Madonna della Salute oder einfach Festa della Salute in Venedig gefeiert. Es ist ein Ereignis, das in der Stadt für Venezianer und Pilger sehr wichtig ist, die von überall her kommen, um der Jungfrau Maria für eine wundersame Heilung zu danken. Es ist eine Party mit wenigen Touristen und somit eine gute Gelegenheit, sich als Teil der wahren venezianischen Gemeinschaft zu fühlen.

GESCHICHTE EINES WICHTIGEN TAGES


Die Festa della Salute hat die gleichen Wurzeln wie die Festa del Redentore, tatsächlich wurde sie aus einer Pestepidemie von 1630 bis 1631 geboren (erzählt von Manzoni in „Die Verlobten“). Verzweifelt organisierten der Doge Nicolò Contarini und der Patriarch Giovanni Tiepolo eine Gebetsprozession, die alle überlebenden Bürger versammelte und drei Tage und drei Nächte dauerte. Die Venezianer gaben der Madonna auch ein feierliches Gelübde, dass sie zu ihren Ehren einen Tempel bauen würden, wenn die Stadt die Epidemie überleben würde. In wenigen Wochen nahmen die Infektionen ab, bis sie vollständig aufhörten, hinterließen aber eine Zahl von etwa 47.000 Toten (etwa ein Viertel der Bevölkerung), einschließlich des Dogen und des Patriarchen.

Die Regierung der Serenissima vollendete ihr Gelübde und baute die majestätische Basilika der Madonna della Salute im Bereich der Punta della Dogana, die von San Marco aus gut sichtbar ist. Andere Kirchen wurden auf dem gesamten Territorium der Republik gebaut, sodass das Fest auch in Triest, Istrien und Dalmatien gefeiert wird.

Das Fest wurde auf den 21. November festgelegt, dem Tag, an dem die Gläubigen immer noch der Muttergottes für die Gesundheit ihrer Stadt danken.

DIE BASILIKA DER GESUNDHEIT


Der Bau der Basilika begann sofort im Jahr 1631 und dauerte von mehr als fünfzig Jahre, bis 1687. Angesichts der Größe der Struktur ist es nicht verwunderlich! Der Bau wurde einem jungen Architekten, Baldassarre Longhena, anvertraut, weil sein Projekt das prunkvollste von allen war.

Von außen erkennt man zwei Kuppeln: Die größte stellt die Krone des Rosenkranzes dar, während die kleinere, das Heiligtum, an ihrer Spitze die Statue der Jungfrau mit dem Stab von Capitana de Mar trägt.

Sogar das Innere ist ganz der Madonna della Salute gewidmet, die Mesopanditissa genannt wird. Imposant über dem Chor befindet sich die kürzlich restaurierte Orgel, während man in der Sakristei Werke von Tizian, Tintoretto und von vielen anderen zeitgenössischen Künstlern findet. Die gesamte Struktur ist einer der besten Ausdrucksformen des venezianischen Barocks und folgt palladianischen Linien.

Die Basilika kann jeden Tag besichtigt werden und während der Festa della Salute kann sie von Santa Maria del Giglio über eine temporäre schwimmende Bootsbrücke erreicht werden.

FEIERLICHKEITEN FÜR UNSERE MADONNA DELLA SALUTE


Die Feierlichkeiten zum Salute di Venezia beginnen mit der Eröffnung der Votivbrücke (in der Regel m 18. November) und enden mit ihrem Abbau am 22. November. Da es sich um ein Fest handelt, das vor allem viele Gläubige versammelt, sind die Feierlichkeiten hauptsächlich heilig und finden innerhalb und in Richtung der Basilika statt. Es gibt aber auch weltliche Ereignisse, die immer an das Wunder erinnern, das die Stadt 1631 rettete.


PROZESSIONEN UND MESSSEN


Das Fest wurde als Pilgerfahrt der Danksagung zur Mesopanditissa ins Leben gerufen; die Votivbrücke stellt symbolisch die Wallfahrt in Erinnerung an die Prozession von 1631 dar.

Die Basilika della Madonna della Salute bleibt den ganzen Tag des 21. November geöffnet. Im Inneren werden stündlich von 6:00 bis 22:00 Uhr Messen ohne Unterbrechung gefeiert. Die feierliche Messe von 10:00 Uhr wird vom Patriarchen von Venedig geleitet und die von 22:00 Uhr feiert Compline oder das Abendgebet. Am nächsten Tag werden von 10:00 bis 16:00 Uhr weitere Messen gefeiert. Gegen 16:45 Uhr gibt es in der Regel eine musikalische Hommage an die Muttergottes.

Auf dem Festland wird Salute auch in Mestre in der gleichnamigen Kirche und in Catene gefeiert.

Das aktualisierte Programm ist auf der Website der Pressemitteilungen des Patriarchats von Venedig verfügbar.

EREIGNISSE ZWISCHEN HEILIG UND PROFAN


Neben der Wallfahrt in der Bootsbrücke und den liturgischen Terminen des Tages können Sie die vielen Veranstaltungen, die in ganz Venedig organisiert werden, nicht verpassen:

Verkostungen auf dem Markusplatz von Speisen und Weinen, die über Festpreistickets zugänglich sind.
wohltätigkeitsveranstaltungen in der ganzen stadt, wo wir durch abendessen und konzerte versuchen, dank der starken touristenbeteiligung dieses tages spenden zu sammeln.
kulturelle Initiativen:kostenlose Museen oder Museen, die den Bürgern von Venedig Rabatte anbieten und nicht.
unzählige bankette mit süßigkeiten, spielzeug und luftballons direkt vor der kirche werden ihre kinder sicherlich glücklich machen!
Es ist auch eine Tradition, die „Castradina“ in der Familie zu essen, dh Scheiben von geräuchertem und dann gewürztem gesalzenem Hammelfleisch, das zusammen mit den Kohlblättern verwendet wird, um eine Suppe zu machen.

Schließlich wird es notwendig sein, zu versuchen, am Tag des Festes der Madonna della Salute über die Lebensfähigkeit auf dem Laufenden zu bleiben, da einige Straßen und Bereiche der Stadt zu diesem Anlass geschlossen werden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishGermanItalian