Suchen

Ostertraditionen in Venedig – Buona Pasqua

Was kann man in Venedig zu Ostern erleben?

Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieses Fest durch die Integration von Religion, Traditionen, Geschichten und Folklore gestärkt.

Vor allem während der langen Zeit der Serenissima hatte Venedig die Gelegenheit, sich mit Kulturen und Religionen aus aller Welt zu konfrontieren und andere Bräuche und Sitten als die eigenen zu modifizieren und einzuführen, wie zum Beispiel die Verwendung des Eies, das aus der orientalischen Kultur stammt. Das Ei gilt seit jeher als Symbol des Lebens und der Erneuerung und spiegelt somit die Osterbotschaft vom Sieg des Lebens über den Tod wider… Es wurde bald zum Protagonisten vieler typischer Rezepte für das Osteressen, wie die duftende Fugassa (Fladenbrot) und Tagliatelle! Und genau aus dieser kulinarischen Tradition, die seit Jahrhunderten verwurzelt ist, stammen die berühmten Sprüche No xè Pasqua sensa fugassa (Es ist kein Ostern ohne Focaccia) und Aleluia, aleluia le parpadele se desgarbuia! (Alleluja, alleluja le pappardelle si districano!).

venedig info com 1727

Inmitten von süßen Speisen und wertvollen Sprüchen wurde der Ostertag während der Republik der Serenissima im Markusdom mit feierlichem Reichtum und Pracht mit Dekorationen, Verzierungen, sakraler Musik und der Ausstellung des herzoglichen Schatzes und der wunderbaren Pala d’Oro gefeiert. Der am sehnlichsten erwartete Moment, nicht nur von den Reichsten, sondern auch von der gesamten Bevölkerung, war jedoch die „Verabschiedung“ des Dogen, als dieser in einer Prozession mit der gesamten Signoria im Schlepptau zur Kirche San Zaccaria zog, wo er von der Äbtissin des angrenzenden Klosters und den Nonnen empfangen wurde. Hier besuchte der Doge die vom Patriarchen geleitete Messe und nahm an einem von den Nonnen des Klosters organisierten Bankett teil. Seit dem 9. Jahrhundert wurde der Doge bei diesem Fest mit einem von den Nonnen gefertigten Dogenhorn geehrt. Die Legende und die Chronik führen das traditionelle Geschenk des Horns an den Dogen auf die Äbtissin Agostina Morosini zurück, die es erstmals dem Dogen Pietro Tradonico (836-864) schenkte.

Werbung
Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Ostern ist eine der schönsten Zeiten, um die Stadt am Wasser zu besuchen … Die Sonne wärmt, die Lagune glänzt und die Tage werden klarer! Kommen Sie und entdecken Sie die schönsten und interessantesten lokalen Traditionen, indem Sie aus unseren zahlreichen Angeboten in Venedig wählen!

Ostern in Venedig: Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen

Was steht in Venedig zu Ostern auf dem Programm?

Wer nach Tipps sucht, ist hier genau richtig. Dieser Artikel liefert alle Infos zu Events, Museen, Abendveranstaltungen und Unternehmungen für ein gelungenes Osterfest in Venedig!
Genießen Sie zum Beispiel eine romantische Gondelfahrt durch die Kanäle, entdecken Sie bei einer Weinverkostung die Vielfalt Venetiens oder unternehmen Sie einen Ausflug nach Murano und Burano. Besuchen Sie an diesem Feiertag auch eines der zahlreichen geöffneten Museen und Ausstellungen in der Stadt, um sich ganz der Kunst zu widmen.

Der Venice City Pass

Der Venice City Pass bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, ohne Warteschlangen Zugang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erhalten – von historischen Palästen bis hin zu malerischen Kirchen. Gönnen Sie sich mit dem passenden Ticket (Starter, Classic oder Complete) ein unvergessliches Sightseeing-Erlebnis in Venedig! Bei diesem autorisierten Händler können Sie den Venedig City Pass buchen und zwischen einer Gültigkeit von 1, 2 oder 3 Tagen wählen. Entdecken Sie die Kunstausstellungen, Museen und Paläste in Venedig.

Der Dogenpalast – Palazzo Ducale

auf dem Markusplatz ist ein Meisterwerk der venezianischen Gotik und eines der Wahrzeichen der Stadt. Im Inneren finden Sie prächtige goldene Treppen, Triumphbögen sowie mit Fresken verzierte Wände und Räume, gestaltet von Künstlern wie Tizian, Veronese, Tiepolo und Tintoretto.

Der Markusdom – Basilica di San Marco

beeindruckt mit seinen prächtigen Marmorintarsien und goldenen Mosaike auf über 43.000 Quadratmetern Fläche aus winzigen goldenen Mosaiksteinchen.

Der Campanile di San Marco

Der Markusturm in Venedig ist der Glockenturm des Markusdoms. Mit einer Höhe von 98,6 Metern ist er das höchste Bauwerk der Stadt. Ursprünglich fungierte die Spitze des Turms als Leuchtturm für Schiffe und gilt heute als Wahrzeichen Venedigs. In der venezianischen Tradition wurde er liebevoll als „El paron de casa“ – Der Hausherr – bezeichnet.

Das Theater La Fenice

zählt zu den renommiertesten italienischen Theatern,das schon viele berühmte Künstler beherbergte. Besichtigen Sie das Foyer, den Theatersaal, die Königsloge und den Sale Apollinee

Palazzo Contarini del Bovolo

gehört zu den eindrucksvollsten Gebäuden in ganz Venedig. Er vereint verschiedene architektonische Stile, von Gotik bis Renaissance. Der berühmte Wendeltreppe führt zum sehenswertenTintoretto-Saal.

Peggy Guggenheim Collection

Im prächtigen Palazzo Venier, einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, beherbergt die Peggy Guggenheim Collection eine der bedeutendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst der Welt mit Werken von Künstlern wie Picasso, Mirò, Dalí, Braque und Kandinsky.

Fondazione Giorgio Cini:

Auf der Insel San Giorgio Maggiore entführt Sie die Fondazione Giorgio Cini mit ihrer bedeutenden Sammlung von Gemälden von Tizian, Botticelli und Luca Signorelli auf eine Reise durch Kunst und Architektur. Außerdem können Sie das wunderbare Borges-Labyrinth, den Bosco Verde und die Vatikankapellen besuchen.

Palazzo Grassi und Punta della Dogana:

Dieses architektonische Wunderwerk im Herzen des San Marco-Viertels zeigt das Erbe der Familie Grassi an Macht, Einfluss und Opulenz. Es beherbergt die Sammlung Pinault, eine ständig wechselnde Sammlung von künstlerischen Meisterwerken.

Ca‘ Pesaro Museum:

Einst Sitz des venezianischen Adels, heute Sitz des Ca‘ Pesaro Museums mit einer umfangreichen Sammlung von Gemälden aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie expressionistischer und surrealistischer Kunst in der Internationalen Galerie für Moderne Kunst.

Palazzo Mocenigo:

Ein prächtiger Palast aus dem 18. Jahrhundert, der für die Ausrichtung großer Feste im Schein glitzernder Kronleuchter bekannt ist. Ausgestellt sind Kleidung und Accessoires aus dieser Zeit sowie die „Allegorie der Tugenden“ von Jacopo Guarana (1787).

Leonardo-da-Vinci-Museum:

Eine großartige Ausstellung, um alles über das Genie von Leonardo da Vinci zu erfahren. Gezeigt wird eine Sammlung von mehr als 60 funktionierenden Maschinen, die von Kunst bis zu technischen Projekten reichen.

Museum Ca‘ Rezzonico:

1649 vom größten Architekten des venezianischen Barock Baldassare Longhena für die Familie Bon entworfen. Im Inneren befinden sich Exponate aus dem Barock und Rokoko, Fresken, Wandteppiche und prächtige Möbel.

Glasmuseum Murano:

Das im Palazzo Giustinian untergebrachte Museum beherbergt Stücke, die bis ins 17. Jahrhundert. Im Inneren können Sie die Geheimnisse der Glasherstellung anhand der Arbeit der Handwerker entdecken.

Palazzo Pisani:

Von der 31 Meter hohen Terrasse des Palazzo Pisani, der heute das Konservatorium von Venedig beherbergt, hat man den zweifellos schönsten Panoramablick auf ganz Venedig und einen Großteil der Lagune. Zutritt nur mit Reservierung.

Palazzo Fortuny:

Im Privathaus des Designers Mariano Fortuny kann man den Wintergarten und das Malatelier im ersten Piano Nobile bewundern. Der Raum bietet Kunst von weiblichen Figuren, allegorischen Bildern, Satyrn und exotischen Tieren, Papageien und Affen, umgeben von Blumen- und Pflanzenmotiven, Girlanden und Grotesken. Ein wahres Juwel, das es in Venedig zu entdecken gilt.

Scuola Grande dei Carmini:

Die 1598 als Laienbruderschaft gegründete Schule ist der Ort, an dem man unschätzbare Kunstwerke entdecken kann, darunter die berühmte Decke von Giambattista Tiepolo: neun Gemälde, die Szenen geistlicher Tugend darstellen.

Museum des Hauses von Carlo Goldoni:

In diesem Museum können Sie alles über das Leben des berühmtesten Dramatikers Italiens erfahren und seine Kunst anhand von Exponaten und Kuriositäten erkunden.

Museo di Storia Naturale di Venezia:

Dieses reichhaltige Naturkundemuseum beherbergt eine Walgalerie – mit dem Skelett eines Wals und eines jungen Pottwals -, das Tegnùe-Aquarium, das eine besondere felsige Unterwasserwelt der oberen Adria rekonstruiert, sowie eine Fossiliensammlung und eine Galerie über die Entwicklung des Natursammelns.

Negozio Olivetti:

Das von dem venezianischen Architekten Carlo Scarpa entworfene Boutiquemuseum bietet einen herrlichen Einblick in das zeitgenössische Design.

Fondazione Querini Stampalia:

Die Museumsresidenz der Familie Querini-Stampalia beherbergt mehr als 400 Gemälde und Fresken aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Zu den ausgestellten Meisterwerken gehören solche von Künstlern wie Giovanni Bellini, Bernardo Strozzi und Giambattista Tiepolo.

Museo del Merletto (Spitzenmuseum):

Hier werden mehr als 200 seltene und wertvolle Objekte aufbewahrt, darunter Zeichnungen, Fotografien und andere Spitzenobjekte, und Sie können sogar den Handwerkerinnen bei der Arbeit zusehen!

M9 – Museum des 20. Jahrhunderts:

Ein großes Geschichtsmuseum, das die großen Weltkriege, die das Gesicht Europas für immer veränderten, die Entwicklungen des täglichen Lebens und die enormen ökologischen und kulturellen Umwälzungen zeigt. Öffnungszeiten: mittwochs, donnerstags und freitags, 14 bis 20 Uhr; samstags und sonntags, 10 bis 20 Uhr Eintrittskarten Kunstausstellungen mit Wechselausstellungen in Venedig

Ca‘ Pesaro:

Das venezianische Porträt des 19. Jahrhunderts

Was man zu Ostern in Venedig tun kann, um Pasqua zu feiern.

Wenn Sie sich entschlossen haben, Ostern in Venedig zu verbringen, sind Sie in der richtigen Stadt, denn sie hat wirklich alles zu bieten. Es gibt viele Veranstaltungen und Ausstellungen in der Stadt und Sie werden die Qual der Wahl haben. Hier sind die wichtigsten und schönsten Veranstaltungen, um Ostern in Venedig zu verbringen.

Auch ein Spaziergang in Venedig kann ausreichen, um diese Tage optimal zu nutzen. Sie können sich auch aufmachen, um die Geheimnisse der Stadt zu entdecken, indem Sie an einer Stadtführung durch Venedig oder an einer Stadtrundfahrt mit dem Boot teilnehmen.

Konzerte und Theateraufführungen zu Ostern

Abendessen mit Kabarettvorstellung im Avanspettacolo in Venedig

Kein klassisches Abendessen, sondern eine echte Kabarett-Show mit Musik, Sängern, Tänzern und Schlangenmenschen, die Ihnen den schönsten Pasuqa-Tag aller Zeiten bescheren werden! Sobald Sie ankommen, werden Sie von der süßen Melodie des Klaviers und einem Begrüßungsgetränk begrüßt, und dann beginnen Sie Ihr Abendessen mit einem kompletten Menü Ihrer Wahl aus Land, Meeresfrüchten oder vegetarisch.

Das geheimnisvolle und mysteriöse Venedig zu Ostern entdecken

Venedig ist eine Stadt voller Kleinigkeiten, die die Stadt zum Leben erwecken, und voller Geheimnisse, die sich nur aufmerksamen Augen erschließen. Wenn Sie also Venedig bereits besucht haben oder die geheimnisvolle und mysteriöse Seite der Stadt entdecken wollen, gibt es einige ungewöhnliche Orte in Venedig, die selbst Venezianer nicht kennen. Perfekt für alle, die Ostern in Venedig auf ungewöhnliche Weise feiern möchten!

Powered by GetYourGuide
Biennale 2024 in Venedig - Tickets und Preise

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com