Suchen

Papst in Venedig – Welche Orte wird er besuchen?

Vorbereitungen für den Besuch des Papstes in Venedig sind im Gange

Eine Bühne und eine Brücke werden errichtet, um den hohen Gast am Sonntag willkommen zu heißen. Zuerst wird die Giudecca besucht, dann die Salute und schließlich erfolgt die Passage über die schwimmende Brücke zum Marciana-Viertel, in San Marco.

Am Sonntag, dem 28. April, wird Venedig Papst Franziskus empfangen, ein historisches Ereignis von großer Bedeutung für die Gläubigen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Die Bühne auf dem Markusplatz sowie die schwimmende Brücke, die es dem Pontifex ermöglichen wird, von der Punta della Dogana zum Marciana-Viertel zu gelangen, werden derzeit errichtet.

Werbung
Biennale 2024 in Venedig - Tickets und Preise

Tagesprogramm des Papstes

Das Tagesprogramm sieht vor, dass der Pontifex gegen 8 Uhr morgens in der Stadt ankommt und zunächst im Vatikan-Pavillon der Biennale im Frauengefängnis Giudecca Station macht. Anschließend geht es weiter zum Campo della Salute, wo er mit den Jugendlichen der Gemeinden zusammentrifft, bevor die Messe auf dem Markusplatz auf der Bühne neben dem Correr-Museum gefeiert wird. Etwa 9.000 Teilnehmer werden erwartet. Die Veranstaltung endet gegen 14 Uhr.

Papst in Venedig - Welche Orte wird er besuchen?
Papst in Venedig – Welche Orte wird er besuchen?
6:30Abflug vom Heliport im Vatikan
8:00Landung auf dem Innenplatz des Frauengefängnisses auf der Insel Giudecca im Süden der Stadt VenedigDer Heilige Vater wird empfangen von:- Bischof Francesco Moraglia, Patriarch von Venedig
– Maria Milano Franco D’Aragona, Gefängnis-Inspektorin
– Mariagrazia Felicita Bregoli, Direktorin
– Lara Boco, Kommandantin der Strafvollzugsbehörde. 
8:15Innenhof der Haftanstalt:
BEGEGNUNG MIT DEN WEIBLICHEN HÄFTLINGEN 
Ansprache des Heiligen Vaters 
Anwesend sein werden: Verwaltungspersonal, Beamte der Gefängnispolizei, Ehrenamtliche HelferDer Papst begrüßt einzeln die weiblichen Häftlinge (ca. 80)
8:45Nach dem Treffen im Innenhof begibt sich der Heilige Vater in die Kirche „La Maddalena“ (Gefängniskapelle), wo er von Kard. José Tolentino de Mendonça, Präfekt des Dikasteriums für Kultur und Bildung sowie Kurator des Pavillons des Heiligen Stuhls auf der Kunstbiennale in Venedig, empfangen wird.
9:00Kirche „La Maddalena“:
BEGEGNUNG MIT DEN KÜNSTLERN  Grussadresse von Kard. José Tolentino de Mendonça

Ansprache von Papst Franziskus
Der Heilige Vater begrüßt die Behördenvertreter und die an der Ausstellung beteiligten Künstler
9:30Der Papst verlässt die Giudecca-Insel und wird im Motorboot zur Basilika „Santa Maria della Salute“ gebracht 
10:00Vorplatz der Basilika:
BEGEGNUNG MIT JUNGEN MENSCHEN 

Ansprache von Papst Franziskus
Auf dem Platz sind Jugendliche aus Venedig und den Diözesen der norditalienischen Region Veneto versammelt
10:30Nach seiner Ansprache überquert der Papst in Begleitung einer Delegation junger Menschen die Brücke, die zum Markusplatz führtAuf dem Markusplatz wird der Heilige Vater begrüßt von:- Luca Zaia, Präsident der Region Veneto
– Darco Pellos, Präfekt von Venedig 
– Luigi Brugnaro, Bürgermeister von Venedig.
11:00Markusplatz:
HEILIGE MESSE 
Predigt von Papst Franziskus 
 
Regina Caeli
Dankesadresse von Bischof Francesco Moraglia, Patriarch von Venedig, am Ende der Messe.
12:30Nach der Eucharistiefeier begibt sich der Heilige Vater in den Markusdom, um die Reliquien des hl. Markus zu verehren; anschließend wird er im Patrouillenboot zum Hubschrauberlandeplatz des Marinekollegs „F. Morosini“ auf St. Elena gebracht. Der Heilige Vater verabschiedet sich von den zivilen und religiösen Behördenvertretern, die ihn empfangen haben. 
13:00Abflug von Venedig
14:30Landung auf dem Heliport im Vatikan 

Nicht nur die Gläubigen freuen sich sehnsüchtig auf den Besuch, sondern auch für die Stadt ist er von großer Bedeutung: „Ein Ereignis, das uns mit Freude und Stolz erfüllt“, erklärt Stadtrat Simone Venturini in Bezug auf die Vorbereitungen. Seit der Ankündigung des Besuchs arbeitet die Stadtverwaltung unermüdlich daran, dem Papst einen herzlichen Empfang zu bereiten und ihm die Verbundenheit der Gemeinschaft spüren zu lassen.

Alzaremi zu Ehren eines besonderen Gastes in Venedig
Alzaremi zu Ehren eines besonderen Gastes in Venedig

Venedig wird auch durch seine Traditionen geehrt, insbesondere durch die Zeremonie der Alzaremi.
(Alzaremi: Das Hochheben der Ruder. Zum Beispiel zu Ehren eines Gastes, eines Sieges oder auch eines verstorbenen Kameraden.)
Die Rudervereine haben die Veranstaltung auf dem Giudecca-Kanal vor den Magazzini del sale organisiert. Stadtrat Giovanni Giusto erklärte: „Wir haben die Genehmigung erhalten, den Heiligen Vater während seines Besuchs zu begrüßen. Die traditionellen Boote können sich auf die Alzaremi konzentrieren, während Papst Franziskus vom Giudecca-Gefängnis zur Basilica della Salute fährt, um die Jugendlichen des Triveneto zu treffen. Alle Ruderfreunde sind eingeladen, sich am Sonntag um 8.45 Uhr zu versammeln. Die Prozession von Papst Franziskus wird gegen 9.15 Uhr erwartet.“

Verkehr: Einschränkungen und Sperrungen

Aus diesem Anlass wird eine Verordnung erlassen, die spezielle Maßnahmen zum Schutz des Verkehrs vorsieht.
Am Sonntag, dem 28. April, ist es von 5.00 bis 14.00 Uhr untersagt,
den Campo della Salute und die Punta della Dogana von der Calle S. Gregorio, rio terà dei Catecumeni, calle dello Squero und fondamenta de la Dogana a la Salute zu betreten.
Ebenso der Zugang zum Markusplatz, zur Piazzetta San Marco, zur Piazzetta dei Leoncini bis zum Ramo che va in Canonica, zur Marzaria de l’Orologio, zur calle del Selvadego, zur Bocca de Piazza, zur calle larga dell’Ascension, zur calle de l’Ascension, zur riva degli Schiavoni zwischen der calle de le Razze und der Piazzetta San Marco sowie zu den Giardini Reali bis zur Brücke der Accademia dei Pittori und zur F. ta del Fonteghetto.

Der Zutritt wird ausschließlich Personen gestattet, die zuvor akkreditiert wurden, und nur für die in der Eintrittskarte angegebenen Bereiche und Sektoren. Zur gleichen Zeit sind alle Handelsaktivitäten im öffentlichen Bereich, die Aktivitäten von Malern und Straßenfotografen auf dem Markusplatz und der Piazzetta San Marco, dem Molo, der Riva degli Schiavoni bis zur Vin-Brücke, den Giardini ex Reali und den Fondamenta del Fonteghetto sowie die Stände auf dem Markusplatz und der Piazzetta San Marco, der Piazzetta dei Leoncini, der Calle de la Canonica, dem Molo und der Calle de le Razze untersagt. Die öffentlichen Einrichtungen auf dem Markusplatz und der Piazzetta San Marco sind nur für akkreditierte Personen der Veranstaltung zugänglich.

Im Bereich der Schifffahrt müssen bestimmte Vorschriften und Einschränkungen beachtet werden.

Denken Sie bitte daran, dass in den unten genannten Zeiten wenige oder keine planmäßigen Verkehrsverbindungen zur Verfügung stehen.

Von Freitag, dem 26. April, 5.00 Uhr bis Sonntag, dem 28. April, 15.00 Uhr, und bis alle Sicherheitsmaßnahmen beendet sind, ist es verboten, die Wasserflächen entlang des Rio di San Biagio, des Rio delle Convertite, des Rio di Sant’Eufemia von der Kreuzung mit dem Rio delle Convertite bis zum Retro Giudecca-Kanal, des Rio della Salute und der Wasserflächen der Fondamenta della Salute zu belegen.
Ebenso ist es von Freitag, dem 26. April, 5.00 Uhr bis Sonntag, dem 28. April, 15.00 Uhr, und bis alle Sicherheitsmaßnahmen beendet sind, untersagt, die Räume und Wasserflächen unter der Zuständigkeit der Stadtverwaltung von Venedig entlang des Ufers des Markusbeckens von der gedachten Linie der Südwestecke des Dogenpalastes bis zur Ponte della Zecca; Fondamenta dei Giardini ex Reali zu belegen.

Gondeln dürfen jedoch am Samstag, dem 27. April, bis 20.00 Uhr und Linienschiffe am Sonntag, dem 28. April, bis 5.00 Uhr an den zugewiesenen Orten und Wasserflächen anlegen. Die Schifffahrt in Rio di San Biagio; Rio delle Convertite; Rio di Sant’Eufemia; Rio della Salute ist von 00:05 Uhr bis 15:00 Uhr am Sonntag, dem 28. April und bis alle Vorbereitungen und Veranstaltungen beendet sind untersagt. Ebenso ist die Schifffahrt im Rio San Moisè zwischen Campiello Barozzi und dem Canal Grande von Samstag, dem 27. April, 20:00 Uhr bis Sonntag, dem 28. April, 14:00 Uhr und bis alle Auflagen erfüllt sind verboten. Am Sonntag, dem 28. April, von 9:00 bis 14:00 Uhr ist die Schifffahrt zwischen Rio di San Vio und Punta della Dogana; Rio dei Giardinetti; Rio de l’Alboro; Rio di Santa Maria de Zobenigo; Rio di San Maurizio untersagt. Ausnahmsweise dürfen die Motorboote der Linie „Arancio“ bis zur ACTV-Anlegestelle „Santa Maria del Giglio“ fahren und sich im Bereich vor den Gondeln der Station „Traghetto Santa Maria del Giglio“ aufhalten und bis zum Campiello del Traghetto durchfahren. Die ACTV-Anlegestellen „Salute“, „San Marco Vallaresso“ und „San Marco Giardinetti“ sind von 00:05 bis 14:00 Uhr am Sonntag, dem 28. April gesperrt, oder bis alle Sicherheitsmaßnahmen aufgehoben sind.

Wie mache ich einen Heiratsantrag in Venedig?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com