Sonderöffnungen der städtischen Museen von Venedig

Die städtischen Museen von Venedig öffnen am Montag, dem 25. April, zu Ehren des Schutzpatrons alle ihre Einrichtungen

Geöffnet werden dann ausnahmsweise die internationale Galerie für Moderne Kunst von Ca ‚Pesaro (von 10 bis 17), das Museum des Palazzo Mocenigo Studienzentrum der Geschichte der Textilien, Kostüme und Parfüm (von 10 bis 17), das Museum für Naturgeschichte von Venedig Giancarlo Ligabue (von 10 bis 17) und das Museum der Burano Spitze (von 10 bis 16).

Sonderöffnungen der städtischen Museen von Venedig

Am 25. April wird der Dogenpalast neben dem reichhaltigen Kultur- und Ausstellungsprogramm an allen Orten des städtischen Museumskreises auch die Hauptrolle des Nachmittags mit den „herausragenden Persönlichkeiten der venezianischen Metropole“ spielen, die eine symbolische Auszeichnung für das Prestige erhalten, das sie der Stadt mit konkreten Arbeiten in den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Industrie und Handwerk, Arbeit, Sport, Schule, Sicherheit oder mit sozialen, wohltätigen und philanthropischen Initiativen eingebracht haben.

Sonderöffnungen der städtischen Museen von Venedig

Giovanni Andrea Martini, Stadtrat und Vorsitzender der Gruppe „Tutta la città insieme!“, warf die Frage nach der Wiedereröffnung der städtischen Museen nach dem Ende des Ausnahmezustands auf. Die Erholung des Tourismus bedeutet für die Fondazione Musei Civici nicht die Rückkehr zu den Besuchszeiten vor der Zeit der Pandemie. Die meisten Museen schließen um 17 Uhr, mit Ausnahme des Dogenpalastes, der um 18 Uhr schließt. Vor der Pandemie, von April bis Oktober, schlossen einige Einrichtungen bereits um 18 Uhr, beziehungsweise um 19 Uhr, wie zum Beispiel das Correr-Museum, das sogar bis 21 Uhr geöffnet war und freitags und samstags bis 23 Uhr verlängert wurde.

Sonderöffnungen der städtischen Museen von Venedig

Anselm Kiefer im Dogenpalast bis Oktober.

In der Zwischenzeit ist im Palazzo Ducale vom 26. März bis zum 29. Oktober die Installation von Anselm Kiefer zu sehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 1600-Jahr-Feier der Gründung von Venedig wurde die von den Regisseurinnen Gabriella Belli und Janne Sirén kuratierte Ausstellung am 25. März in Anwesenheit der Präsidentin des Stadtrats, Ermelinda Damiano, der Präsidentin der Fondazione Musei Civici Venezia, Mariacristina Gribaudi, des Künstlers und der beiden Kuratorinnen eröffnet. Die Installation, die eigens für den Dogenpalast in den Jahren 2020 und 2021 im Rahmen der fünften Ausgabe von Muve Contemporaneo geschaffen wurde, entfaltet sich im Raum und in der Pracht des Sala dello Scrutinio, in enger Koalition mit den dreiunddreißig Gemälden an der Decke und dem Wert der gesamten Ausstattung des Palastes.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.