Suchen

Theater, Tanz, Musik: Die Programme der Biennale für 2022 werden vorgestellt

Heute fand die Präsentation im Hauptsitz der Stiftung in Ca‘ Giustinian statt

Rot für das Theater, die Abwesenheit von Grenzen für den Tanz, Augmented- und Virtual-Reality-Technologien zusammen mit Sound für die Musik. Dies sind die Themen der drei von der Biennale di Venezia in den kommenden Monaten organisierten Festivals, die heute Vormittag in der Sala della Colonne vom Präsidenten der Stiftung, Roberto Cicutto, sowie von den Sektordirektoren Stefano Ricci und Gianni Forte, Wayne McGregor und Lucia Ronchetti vorgestellt wurden.

Das erste in chronologischer Reihenfolge ist das Internationale Theaterfestival, das vom 24. Juni bis 3. Juli stattfindet. „Rot“, so der Titel der Veranstaltung, wird 170 Termine und 600 Künstler versammeln, die die Wege des zeitgenössischen Theaters erkunden werden. Das Rot wird der Dreh- und Angelpunkt der Überprüfung sein, „nicht der der Leidenschaft oder der Verführung, sondern der des Kratzers. Eine harte Seele des Festivals, die an einer überholten Vergangenheit zu knabbern hat“, kommentierten die Kuratoren. Die Schirmherrin ist Asia Argento, Galatea Ranzi bringt die Zusammenarbeit mit der Nationalen Akademie für Schauspielkunst Silvio D’Amico ein, während Sonia Bergamasco die Reise abschließt, begleitet von der Musik von Demetrio Castellucci. Die Leone d’Oro 2022, Christiane Jathany, wird „The Lingering Now“ vorschlagen, eine Performance, in der das griechische Epos mit wahren Geschichten von Flüchtlingskünstlern verschmilzt.

Für die Tanzbiennale, die vom 22. bis 31. Juli unter dem Titel „Grenzenlos“ stattfindet, sind 69 künstlerische Darbietungen aus verschiedenen Sprachen und Kulturen geplant, darunter „Petrouchka“ des Gewinners des Goldenen Löwen von 2022, Saburo Teshigawara, eine Neuerfindung eines Werks der Ballets Russes, das die Geschichte des westlichen Balletts geprägt hat. In seiner Rede über das Festival, das bereits zum 16. Mal stattfindet, betonte McGregor, dass „Tanz die kollaborativste aller Kunstformen ist, ein ständiger Austausch, der die Kunst zum Inbegriff der Grenzenlosigkeit macht“.

Werbung
Welche Tickets brauche ich in Venedig?

Das Internationale Festival für zeitgenössische Musik, das bereits zum 66. Mal stattfindet, schließt den Kreis, der vom 14. bis 25. September geplant ist. Es wird ein vielseitiges Ereignis sein, das Raum für Koproduktionen, Uraufführungen und Komponisten bietet, die zum ersten Mal auf internationalen Bühnen auftreten. Es wird Künstler geben, erklärte Ronchetti, „die dem Musiktheater die Anprangerung von Enteignung, Missbrauch, Verweigerung von Rechten und Respekt vor der sexuellen Identität zurückgeben“. Der Leone d’Oro 2022, Giorgio Battistelli, wird seine „Jules Verne“, eine Kammerfantasie in Form einer Aufführung für Schlagzeugtrio, drei Stimmen, Trompete und Klavier vorschlagen, die am Eröffnungsabend im Teatro La Fenice aufgeführt wird.

Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com