Venedig Biennale 2022 – Alle Nebenveranstaltungen

Künstler, Orte und Zeiten aller Veranstaltungen außerhalb des Hauptprogramms.

Alberta Whittle: deep dive (pause) uncoiling memory

Veranstaltende Institution: Schottland + Venedig Deep
dive (pause) uncoiling memory ist eine Installation, die das neue Werk der preisgekrönten Künstlerin Alberta Whittle präsentiert. Das von Whittle geschaffene Environment durchquert zwei Räume einer ehemaligen Werft und umfasst eine Reihe von Arbeiten in Form von Wandteppichen, Filmen und Skulpturen, die durch ein gemeinsames Vokabular von Motiven und Ideen verbunden sind. Alberta nutzt seine reiche Symbolik, um uns einzuladen, langsamer zu werden, damit wir gemeinsam über historische Hinterlassenschaften und zeitgenössische Ausdrucksformen von Rassismus, Kolonialismus und Migration nachdenken und damit beginnen können, außerhalb dieser schädlichen Bereiche zu denken.
Docks Cantieri Cucchini, S. Pietro di Castello 40
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@scotlandandvenice.com
https://scotlandandvenice.com

Angela Su: Arise, Hong Kong in Venice

Veranstalter: M+, West Kowloon Cultural District Authority und Hong Kong Arts Development Council
In Arise schlägt Angela Su eine spekulative Erzählung vor, die imaginäre Perspektiven miteinander verschränkt. Der Akt des Schwebens dient als organisatorische Metapher und taucht in allen seinen Arbeiten wieder auf. Der Künstler spielt die Rolle eines fiktiven Alter Egos, um die kulturellen und politischen Werte des Abhebens zu erforschen. Herzstück der Ausstellung ist das neue Video The Magnificent Levitation Act von Lauren O. Diese Pseudodokumentation erzählt die Geschichte von Lauren O, einer fiktiven Figur, die glaubt, schweben zu können, und ihrer Beteiligung an Laden Raven, einer Gruppe von Aktivisten in der amerikanischen Antikriegsbewegung der 1960er Jahre. Das Video enthält Found Footage und Ausschnitte aus einer Performance des Künstlers. Durch die Verflechtung von Realität und Fiktion schlägt die Arbeit einen alternativen Raum für Aktion und Störung vor. Spuren von Lauren O und Laden Raven sind in die Konstellation der ausgestellten Werke integriert und laden das Publikum zu einer Reise in die imaginäre Welt von Su ein.
Arsenale, Castello 2126, Campo della Tana 23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00; vom 27. September bis 27. November, 10.00 – 18.00; montags geschlossen (außer 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 15. August, 5. und 19. September, 31. Oktober, 21. November) E-
Mail für allgemeine Informationen: m+@mplus.org.hk ; hkadc@hkadc.org.hk
www.westkowloon.hk/en/mplus
www.hkadc.org.hk
http://2022.vbexhibitions.hk

Angels Listening

Veranstaltende Institution: Centre for Studies and Documentation of Armenian Culture
Sieben große, in Bronze gegossene Engel, deren Münder mit Klebeband verschlossen sind, umgeben einen vergoldeten Beichtstuhl in der immersiven Installation Angels Listening von Rachel Lee Hovnanian. Die interaktive Installation lädt die Besucher ein, ihre innersten Gedanken auf ein Stück Klebeband zu schreiben, unterdrückt von der Angst vor dem Urteil. Einmal an Ort und Stelle belassen, mischt sich die Stimme des Betrachters in den Chor der Geständnisse der Besucher und offenbart das Gefühl der Befreiung, das mit der Katharsis verbunden ist. Rachel Lee Hovnanian ist eine in Miami lebende Künstlerin, deren multidisziplinäre Praxis die Feinheiten des zeitgenössischen Feminismus und die psychologischen Auswirkungen von Technologie erforscht.
Loggia del Temanza, Dorsoduro 1602
23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: segreteria@centrostudiarmeni.it

Bosco Sodi im Palazzo Vendramin Grimani. What Goes Around Comes Around

Organisierende Institution: Fondazione dell’Albero d’Oro
Bosco Sodi, bekannt für seine Verwendung natürlicher Rohstoffe in großen Skulpturen und Gemälden, wurde von der Golden Tree Foundation als Künstlerresidenz im Palazzo Vendramin Grimani ausgewählt. Die essentielle Einfachheit des Materials und die intensiven Pigmente, nach denen Sodi auf der ganzen Welt sucht, sind die Grundlage seines kreativen Prozesses, der vom Künstler als „kontrolliertes Chaos“ beschrieben wird, das „etwas völlig Unwiederholbares“ hervorbringt. Die Arbeiten werden von Bosco Sodi in der Eingangshalle des Palazzo mit Blick auf den Canal Grande geschaffen und bilden den Kern der Ausstellung, die von Daniela Ferretti und Dakin Hart kuratiert wird.
Palazzo Vendramin Grimani, San Polo 2033
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00, dienstags und mittwochs geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@fondazionealberodoro.org
https://www.fondazionealberodoro.org

Catalonia in Venice_Llim

Institut Ramon Llull
Llim(Schlick) verbindet sich diskret mit Kanälen und Blasrohren, verbindet sie und assimiliert nach und nach die Schichten, aus denen Venedig besteht. Dass eine Stadt am Wasser zum westlichen Zentrum der Glasverarbeitung geworden ist, liegt allein an der Viskosität: Die Eigenschaft von Glas und Wasser, von einem Aggregatzustand in einen anderen überzugehen, begünstigt die Zusammenarbeit und Koexistenz der beiden Elemente. Wasser hat eine erzeugende Kraft, weil es in Kontakt mit der Erde zu Schlick werden kann. Vom schwarzen Schlamm des Nils leitet sich der arabische Begriff Khemia ab, Alchemie, die im Glas eine Inspirationsquelle fand. Llim will weder Gold noch Quintessenz erreichen: Llim bewegt die Kulisse Venedigs mit der gleichen Ruhe, mit der sie das Material verstoffwechselt und an seinen Ursprungsort zurückführt.
Docks Cantieri Cucchini, Castello 40, Ramo del Zoccolo
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00; vom 27. September bis 27. November, 10.00 – 18.00; bis 20.00 Uhr freitags und samstags, bis 25. September. Montags geschlossen (außer 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 15. August, 5. und 19. September, 31. Oktober, 21. November) E-
Mail für allgemeine Informationen: biennal@llull.cat
www.llull.cat
www.llim . llull.kat

CHUN KWANG YOUNG: Times Reimagined

Organisatorische Institution: Boghossian Foundation
Times Reimaginedist ein ästhetisches Labor von Chun Kwang Young, einem Künstler, der sich seit etwa dreißig Jahren mit den Themen der Verbindung zwischen Lebewesen und den sozio-ökologischen Werten ihrer Beziehungen beschäftigt. Die Ausstellung präsentiert Reliefs, Skulpturen, Installationen aus Hanji-Papier (koreanisches Maulbeerpapier) und als Schwerpunkt die im Dialog mit dem Architekten Stefano Boeri entstandene ortsspezifische architektonische Struktur. Papier, einst in Form von Büchern gelebt, wird als Symbolwesen wiedergeboren und überarbeitet das Wissen, die Informationen und die Werte, die unsere Zeit beurteilt und bestimmt haben. Durch sie wird die Öffentlichkeit ermutigt, die derzeitige nicht-ökologische Praxis zu überdenken und neue Wege zu suchen.
Palazzo Contarini Polignac, Dorsoduro 874
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr, Dienstag geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: timesreimagined@gmail.com
www.timesreimagined.com

Claire Tabouret: I am spacious, singing flesh

Organisierende Institution: FABA Fundazión Almine und Bernard Ruiz-Picasso para el Arte
Claire Tabouret: Ich bin geräumig
, singendes Fleisch präsentiert eine neue kritische Lesart der Schlüsseldimensionen der Arbeit des Künstlers in einer bemerkenswerten Überblicksausstellung, die von Kathryn Weir kuratiert wurde und die mehrere Transformationen untersucht: von Selbst, anderen, kollektiven Identitäten, Kampf, Befreiung und Zuflucht. Ein kraftvoller und unerwarteter Dialog wird auch mit mehreren Devotionalien aus dem italienischen Kontext geschaffen, die eine ambivalente Schwelle in Tabourets Praxis hervorrufen, ein Portal in multiple Zeitlichkeiten und Subjektivitäten, durch das alternative Beziehungen zwischen Menschen und zwischen Menschen und ihrer Umgebung betrachtet werden können , in der Kommunikation mit dem Übernatürlichen angesichts ökologischer und sozialer Krisen.
Palazzo Cavanis, Dorsoduro 920
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten/Ruhetage: 10 – 18 Uhr, Montag geschlossen
E-Mail-Adresse für allgemeine Informationen: gwenvael.launay@fabarte.org
https://www.fabarte.org

Eugen Raportoru: The Abduction from the Seraglio Roma Women: Performative Strategies of Resistance

Eugen Raportoru: Die Entführung aus dem Serail 
Roma-Frauen: Performative Strategien des Widerstands
Veranstalter : ERIAC Europäisches Roma-Institut für Kunst und Kultur
Eine facettenreiche und kaleidoskopische Zeitkapsel, eine Reihe von Installationen ortsspezifischer Objekte, die den häuslichen Raum der Roma bevölkern. Die Serie basiert auf dem Verständnis der Bedeutung der Erzählungen, die diese Objekte verkörpern, sowie ihrer Fähigkeit, Kultur zu informieren und zu reflektieren. das Leben und die Verbreitung des Roma-Wissens. Die Geschichte der wachsenden Präsenz von Orientteppichen in osteuropäischen Familien wird nachgezeichnet und lädt uns ein, über die spezifische raumzeitliche Konfiguration der Konzepte von Identität und Geschichte, aber auch von Trauma, Hoffnung, Körper und Zuneigung zu meditieren. Eine Reihe von Interventionen reflektiert weiter die doppelte Minderheitenposition von Roma-Frauen und schafft eine Klangkammer, die es uns ermöglicht, ihre Stimmen zu hören und von ihnen zu lernen.
Veneto Institute of Sciences, Letters and Arts, San Marco 2945, Campo Santo Stefano
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 9.30 – 17.30 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: eriac@eriac.org
www.eriac.org
www.eriac. org / Entführung

EWA KURYLUK I, White Kangaroo

Organisierende Institution: Starak Family Foundation
Ewa Kuryluks Ausstellung ist eine Begegnung mit der Künstlerin und dem Intellektuellen sowie eine Reise auf den Spuren von Orten, die ihr wichtig waren: Korinth, „Little Italy“ im Warschau der Nachkriegszeit, „Little Venice“ in London und New York. Die gelehrte und postmoderne Prosa und Essayistik des Kunsthistorikers weicht hier jedoch einer sensiblen Tochter, Schwester und Geliebten, deren Geschichte in ephemeren und persönlichen Installationen aus Zeit, Luft und Stoff schwebt. Ewa Kuryluk, eine polnische Künstlerin, ist dank über fünfzig Einzelausstellungen in Europa, den USA, Südamerika, Kanada und Japan weltweit bekannt. Sie ist eine Pionierin der ephemeren Textilinstallation, Malerin, Fotografin, Kunsthistorikerin, Romanautorin und Dichterin. Ihre Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Europa und den USA.
Palazzo Querini, Dorsoduro 2691
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten/Ruhetage: vom 23. April bis 25. September, 11 – 19 Uhr; vom 27. September bis 27. November, 10 – 18 Uhr; Montags geschlossen (außer Montag, 25. April)
E-Mail-Adresse für allgemeine Informationen: info@starakfoundation.org
www.starakfoundation.org

From Palestine With Art

Veranstaltende Institution: Palestine Museum US
Die vom Palestine Museum US geförderte Ausstellung enthüllt den Reichtum zeitgenössischer Kunst, die in Palästina und der Diaspora produziert wird. Durch die Kontextualisierung der Sprache der Moderne interpretieren Künstler Codes und Symbole, um die Schönheit des palästinensischen Landes und Volkes zu zeigen. Der von den Menschen geliebte Olivenbaum steht im Zentrum der Ausstellung über einer historischen Karte Palästinas, umgeben von bestickter und bemalter Kleidung. From Palestine With Art schafft ein starkes Statement, das der Entschlossenheit der Palästinenser entspricht, das Land und das historisch-kulturelle Erbe anzunehmen.
Palazzo Mora, Saal 8, Cannaregio 3659
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00, dienstags geschlossen
E- Mail für allgemeine Informationen: info@PalestineMuseum.US
https://www.palestinemuseum.us

Ha Chong-Hyun

Veranstalter: Kukje Art and Culture Foundation
Ha Chong-Hyun ist als Dansaekhwa-Künstler berühmt, aber diese Definition betrifft nur einen Aspekt einer facettenreichen Tätigkeit, die sich seit mehr als fünfzig Jahren der Erforschung von Materialien und ihren Eigenschaften widmet. Nach dem Koreakrieg schafft Ha dreidimensionale abstrakte Werke aus geborgenen Objekten, die das verheerende Trauma des Krieges widerspiegeln. 1974 begann er mit der Arbeit an der gefeierten Conjunction-Serie mit Bae-ap-bub, der innovativen Methode des Künstlers, die darin besteht, die Ölfarben von der Rückseite der Leinwand nach vorne zu drücken. Dieser Ansatz repräsentiert Ha’s Engagement, den Status quo herauszufordern und ein einzigartiges künstlerisches Vokabular zu schaffen. Diese Retrospektive präsentiert die gesamte Bandbreite an Materialien,
Palazzetto Tito, Dorsoduro 2826
23. April – 24. August 2022 Öffnungszeiten
: 10.30 – 17.30 Uhr E-
Mail für allgemeine Informationen: info@bevilacqualamasa.it
https://kukjeacf.com/about/

Heinz Mack – Vibration of Light

Veranstalter : Biblioteca Nazionale Marciana
Die große Einzelausstellung von Heinz Mack, bereits 1970 auf der Biennale für den Deutschen Pavillon präsent, bietet einen bedeutsamen Exkursdes Werks des kinetischen Künstlers und Gründers der Gruppe ZERO an einem der kultigsten Orte Venedigs. Dank einer imposanten Rauminstallation treffen Macks monumentale Gemälde und Lichtstelen auf die Meisterwerke von Tizian, Tintoretto und Veronese. Die Stelen reflektieren das Licht und der Ausstellungsraum mit seinen Renaissance-Gemälden wird absorbiert und reflektiert. Licht, das in Macks Werk (und in dieser Ausstellung) eine zentrale Rolle spielt, definiert die Farbhintergründe kontemplativer Gemälde, die den historischen Raum in einen temporären Ort der Meditation transzendieren.
Correr Museum, Piazza San Marco 52
23. April – 17. Juli 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 17.00 (letzter Einlass um 16.00) E-
Mail für allgemeine Informationen: b-marc.stampa@beniculturali.it
https://bibliotecanazionalemarciana.cultura.gov.it/

Impossible Dreams

Veranstalterin: Taipei Fine Arts Museum of Taiwan
Die Archivierung und die Veranstaltungen sind so konzipiert, dass sie als Plattformen durchlaufen werden können, die interagieren, miteinander interagieren, angeregt durch das Material des anderen. Weit davon entfernt, eigenständige kuratorische Initiativen zu sein, fungieren sie als Treffpunkt zwischen Erinnerung (dem Archiv) und Präsenz (der Veranstaltung), die beide das Vertrauen in die Zukunft stärken. Wenn das Archiv zu einem ästhetischen Ereignis wird, wird das Ereignis zu einem deliberativen Archiv. Die Veranstaltung ist ein dynamisches Seminar performativer Gesten, während das Archiv rätselhafte Objekte enthält. Impossible Dreams nimmt die Zwänge der herrschenden Krise zur Kenntnis und zielt gleichzeitig auf die Realisierung einer Möglichkeit. Impossible bedeutet „noch nicht möglich“, die Beschreibung eines Zustands und die Hoffnung auf bessere Dinge, Menschen und zukünftige Welten.
Palazzo delle Prigioni, Castello 4209
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00; vom 27. September bis 27. November, 10.00 – 18.00; montags geschlossen (außer 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 15. August, 5. und 19. September, 31. Oktober, 21. November) E-
Mail für allgemeine Informationen: info-tfam@mail.taipei.gov.tw
www.tfam .Museum

Katharina Grosse APOLLO, APOLLO

Veranstalter: Fondation Louis Vuitton
Apollo, Apollo präsentiert in schwarzer Umgebung das auf ein Metallgewebe gedruckte Bild der Hände von Katharina Grosse, das den Moment darstellt, in dem die Grenzen zwischen dem Körper der Künstlerin und dem farbigen Material im Kreativen verschmelzen Handlung. Dank seiner metallischen Fließfähigkeit und chromatischen Intensität, die im venezianischen Kontext eine besondere Resonanz finden, vermischt dieses Werk Transparenz mit Undurchsichtigkeit, lässt Licht durch und schafft eine Tür zu einer traumhaften Welt, in der Besucher über Grenzen zwischen Realität und Vorstellungskraft nachdenken.
Louis Vuitton Space, San Marco 1353, Calle del Ridotto
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.30 – 19.00 Uhr
E- Mail für allgemeine Informationen: info_espace.it@louisvuitton.com
https://www.fondationlouisvuitton.fr/fr

Kehinde Wiley: An Archaeology of Silence

Veranstalter: Musée d’Orsay
Kehinde Wiley: Eine Archäologie des Schweigens
es ist eine Reflexion über die Brutalitäten der kolonialen Vergangenheit der USA und der Welt. Die Ausstellung umfasst eine Sammlung neuer monumentaler Gemälde und Skulpturen, die den Mord an Schwarzen auf der ganzen Welt in Frage stellen und wie die globalen Medien Gräueltaten ans Licht brachten, die einst zum Schweigen gebracht worden waren. „Das ist die Archäologie, die ich auszugraben versuche“, sagt Wiley, oder „das Gespenst von Polizeigewalt und staatlicher Kontrolle über die Körper junger Farbiger auf der ganzen Welt“. Die neuen Porträts erzählen eine Geschichte des Überlebens und der Belastbarkeit und präsentieren sich als Monumente der Fähigkeit zu Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit angesichts der Wildheit.
Stiftung Giorgio Cini, Insel San Giorgio Maggiore
23. April – 24. Juli 2022
Öffnungszeiten: 11.00 – 19.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: kehindewileyvenezia@gmail.com
https://www.musee-orsay.fr/fr

Lita Albuquerque: Liquid Light

Organizing Institution: bardoLA
Die Astronautin aus dem 25. Jahrhundert aus dem Albuquerque-Film transportiert überirdisches Wissen über die Ebenen des Himmels und der Erde. Was die Kaufleute, die in der Vergangenheit in Venedig ankamen, oder die Touristen, die heute dort landen, betrifft, so ist es ein Aufeinandertreffen von Staunen und Besorgnis: Erstaunen darüber, was die Korruption der Zeit überstanden hat, und Besorgnis über sein weiteres Überleben. Als Verschmelzung von Ikonographie, persönlicher Geschichte und emotionalen Landschaften, die die Mythologie des Künstlers verkörpern, wird Liquid Light als Triptychon-Videoinstallation ausgestellt, im Konzert mit den Installationskomponenten, die vor Ort in Zusammenarbeit mit venezianischen Handwerkern entstanden und geschaffen wurden.
Olivolo, San Pietro di Castello 65 / A
23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: hello@bardoLA.org
www.bardoLA.org

Louise Nevelson. Persistence

Organisierende Institution: Die Louise Nevelson Foundation
Zum sechzigsten Jahrestag von Louise Nevelsons Präsentation im amerikanischen Pavillon der 31. Internationalen Kunstausstellung von 1962 konzentriert sich diese Ausstellung auf die Praxis, die ihren wichtigsten Beitrag zur Kunst des 20. Jahrhunderts markierte: Assemblage. Die von Julia Bryan-Wilson kuratierte Ausstellung unterstreicht die außergewöhnliche Fähigkeit des Künstlers, verschiedene Materialien zusammenzusetzen, und vereint über sechzig Werke, die in dreißig Jahren entstanden sind: die berühmten monumentalen schwarzen Wandskulpturen, aber auch die weniger bekannten Collagen in einer Reihe von Alltagsmaterialien wie z Zeitungsseiten, Pappe, Aluminium, Sandpapier, Stoff. Diese nicht chronologisch ausgestellten Arbeiten bekräftigen die Beständigkeit von Nevelsons Ästhetik und die Relevanz ihrer Praxis für das zeitgenössische Publikum.
Procuratie Vecchie, Piazza San Marco 1218 / B
23. April – 11. September 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00, von Dienstag bis Samstag E-
Mail für allgemeine Informationen: info@louisenevelsonvenice.com
https://www.artecontinua.org/

Lucio Fontana / Antony Gormley

Veranstalter: Associazione Arte Continua
Lucio Fontana / Antony Gormley
ist eine Ausstellung, die auf einem engen Gespräch zwischen Werken basiert, die sich mit der Bedeutung von Licht, Raum und Abwesenheit für beide Künstler befassen. Zu sehen sind eine Auswahl von Zeichnungen, die Lucio Fontana zwischen 1946 und 1968 anfertigte, und eine Reihe von Arbeiten auf Papier und Notizbüchern, die alle Aspekte von Antony Gormleys Forschung abdecken, zusammen mit einigen Skulpturen beider Autoren. Sowohl in ihrer zweidimensionalen als auch in ihrer dreidimensionalen Dimension „bewohnen“ ihre Arbeiten den Raum und die Aufmerksamkeit verlagert sich vom Objekt im Raum auf den Raum selbst. Jedes einzelne Werk trägt die Spur der Realität des Augenblicks in sich, in dem die Geste, sei sie skulptural oder grafisch, die in ihrer Ausführung enthaltene energetische Spannung freisetzt. Das Zeichen wird damit auch zur Zeitaufzeichnung.
Olivetti Shop, Piazza San Marco 101 23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10.00 – 18.30 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@artecontinua.org ; fainegoziolivetti@fondoambiente.it
https://www.artecontinua.org/

Pear + Flora + Fauna

The Story of Indigenousness and the Ownership of History
Organisatorin: PORT People of Remarkable Talents
Der Diskurs über Indigenität und Natur wird weitgehend von den traditionellen kulturellen Einstellungen der Industrienationen beeinflusst, den gleichen Nationen, die zu den bestehenden Umweltproblemen beitragen . Dies führt zu Fragen wie: Kann ästhetisches Denken zur Bewahrung und Wiederherstellung von Natur oder Ursprünglichkeit führen? Können indigene Völker auf der ganzen Welt die traditionelle dokumentierte (Kunst-)Geschichte herausfordern, die von nicht-indigenen Völkern geschrieben wurde? Können indigene Völker die Freiheit erlangen, gemeinsam „ihre eigene Geschichte und Erzählungen“ zu beanspruchen und sich dem vorherrschenden Diskurs entgegenzustellen?Pera + Flora + Fauna möchte sich diesen Fragen stellen, indem es die unterschiedlichen Perspektiven auf Mensch, Natur und deren Wechselbeziehungen einbezieht.
Archives of Mercy, Cannaregio 3549
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen (außer Montag, 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 15. August, 5. und 19. September, 31. Oktober, 21. November) .
E- Mail für allgemeine Informationen: portperak@gmail.com
http://portipoh.com.my/

Road of Faith

Veranstaltende Institution: EMGdotART Foundation
Road of Faith
 zeigt den Prozess des Erwachens des Menschen, der seiner eigenen Intuition folgend gegen das Chaos seines Geistes und die göttliche Dimension kämpft. Die Ausstellung besteht aus drei Abschnitten: Ocean Bloom , Ode to the Nymph of the Luo River und With the Unmutability of the Absolute . Das literarische Werk ist inspiriert vom chinesischen Klassiker Ci Fu, Ode an die Nymphe des Luo-Flusseswird mit Hilfe von Farbtinte und VR-Technologie präsentiert. Im Übergang von zwei zu drei Dimensionen, unterstützt durch Originalmusik, die die Phoneme der chinesischen Oper und der westlichen Oper als Wegweiser enthält, wird das Publikum Zeuge des unaufhörlichen Konflikts und Kampfes zwischen Menschen und ihrer Gier im Kreislauf der Reinkarnation.
Palazzo Zen, Cannaregio 4924
27. August – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 14.30 – 19.00 Uhr, dienstags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@fondazioneemgdotart.com
www.emgdotart.org

Rony Plesl: Trees Grow from the Sk

 Veranstalter : Haus der Kunst Ceske Budejovice
Das Ausstellungsprojekt des tschechischen Künstlers Rony Plesl beschäftigt sich mit den Grundfragen nach dem Wesen der menschlichen Existenz und der Definition des Menschen an sich. Es meditiert auch über die Beziehung zwischen Mensch und Natur und bietet eine unmittelbare Reflexion über diese Beziehung auf verschiedenen Bedeutungsebenen. Das allgemeine Konzept und die ortsspezifische Installation von Glaskunstwerken folgen einer Erzählung, die sich um die Idee des Reisens dreht; auf der suche nach dem individuellen weg und dem eigenen weg in der heutigen welt. Die Realisierung des venezianischen Projekts stellt eine Weltpremiere einer exklusiven Glasgusstechnologie dar, mit der Sie Skulpturen ohne Einschränkungen erstellen können.
Kirche Santa Maria della Visitazione, Fondamenta Zattere ai Gesuati
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00; vom 27. September bis 27. November, 10.00 – 18.00; dienstags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: studio@ronyplesl.com
dumumenicb.cz/en/
ronypleslbiennale.com

Stanley Whitney: the Italian Paintings

Veranstalter: Buffalo AKG Art Museum
Seit Mitte der 1970er-Jahre erforscht der virtuose abstrakte Maler Stanley Whitney, geboren 1946 in den USA, die formalen Möglichkeiten der Farbe innerhalb sich ständig weiterentwickelnder Blockraster mehrfarbige und gestische Felder. Ein prägender Aufenthalt in Italien in den frühen 1990er Jahren, in dem der Künstler von der Kunst und Architektur des Landes absorbiert wurde, veränderte die Komposition seiner Gemälde für immer. Diese von Cathleen Chaffee und Vincenzo de Bellis kuratierte Ausstellung ist die erste, die die von Whitney in Italien von den 1990er Jahren bis heute geschaffenen Werke versammelt und den Einfluss italienischer Kunst und Architektur auf seine Malerei untersucht.
Palazzo Tiepolo Passi, San Polo 2774
23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@buffaloakg.org
http://www.buffaloakg.org

Take Your Time

Organisatorische Institution: Nomas Foundation
Auf das Konzept der Zeit richtet Francesca Leone ihren Blick: Es ist die Zeit des Rosts, die auf Metall oxidiert, es kratzt, kratzt, es ist auf dieser Haut, auf die die Künstlerin eingreift und zart deutet die Farbe an, bedeckt die Wunden. In diesem Dialog der Erinnerungen baut Leone seine eigene narrative Visionarität auf, in der eine schmerzhafte Natur um eine Pause bittet, während diese Werke flüstern, die Sie einladen, innezuhalten, Zeit zum Nachdenken zu lassen und Träume an die Oberfläche zu bringen. Sich Zeit zu nehmen bedeutet, sich das Privileg des Betrachtens zu gönnen, der Kunst Zeit zu geben, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Eine abstoßende Geste, um einen neuen utopischen Gedanken, eine neue Verzauberung entstehen zu lassen.
Salone Verde, Sestiere Santa Croce 2258, Calle della Regina
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00; 27. September bis 27. November, 10:00 – 18:00; montags geschlossen (außer 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 15. August, 5. und 19. September, 31. Oktober, 21. November) E-
Mail für allgemeine Informationen: info@nomasfoundation.com
www.nomasfoundation.com

This is Ukraine: Defending Freedom @ Venice 2022

Organisatorische Institution: Victor Pinchuk Foundation
Das PinchukArtCentre präsentiert zusammen mit der Viktor Pinchuk Foundation die Ausstellung: This is Ukraine: Defending Freedom , als Begleitveranstaltung der Biennale Arte 2022, die in der Scuola stattfinden wird Grande della Misericordia vom 23. April bis 7. August 2022. Im Rahmen der Kollateralveranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Büro des Präsidenten der Ukraine und dem Ministerium für Kultur und Information der Ukraine präsentiert wird, werden die Werke zeitgenössischer ukrainischer Künstler im Rahmen von ausgestellt nationale Geschichte und Kultur mit der Unterstützung internationaler Maler. Die Ausstellung wird die Ausstellung The FutureGeneration Art Prize @ Venice 2022 ersetzen. Die Ausstellung, die aus zwei Teilen besteht, bestätigt die kulturelle Solidität der Ukraine, die sich immer und selbst in den schwierigsten Zeiten in der Fähigkeit zu kritischem Denken und Kreativität ausgedrückt hat. Die Maler lehnen direkte Kriegsgeschichten ab und analysieren gleichzeitig deren Bedeutung, Herkunft und Einfluss. Die Ausstellung This is Ukraine: Defending Freedom erzählt von Stärke, Kreativität und Freundschaft. Aber zuallererst ist es unseren kollektiven Freiheiten gewidmet – Wahlfreiheit, Meinungsfreiheit, Existenzfreiheit.
Scuola Grande della Misericordia, Cannaregio 3599
23. April – 7. August 2022 Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: pinchukartcentre2022@gmail.com
https://new.pinchukartcentre.org/ua/

Tue Greenfort: Medusa Alga Laguna

Organisatorische Institution: ERES Foundation
Die von der dänischen Konzeptkünstlerin Tue Greenfort kuratierte Installation Medusa Alga Laguna, die sich auf die interspeziesischen Lebensformen konzentriert, die die Lagune von Venedig bevölkern, verbindet menschliche und nichtmenschliche Beziehungen. Die skulpturalen Ausdrucksformen – manchmal aus Glas in Anlehnung an die realistischen Naturdarstellungen der Mitte des 19. Jahrhunderts – entführen uns in die Artenvielfalt der venezianischen Gewässer und enthüllen die faszinierende Komplexität von Meereslebewesen wie Algen und Quallen. Die Einzelausstellung wird präsentiert von der ERES Foundation in München, einer Institution, die den Dialog zwischen Wissenschaft und bildender Kunst fördert. Die Ausstellung ist ein weiterer Schritt im Projekt Greenfort Algaausgestellt in Monaco (2021).
Castello 1228, Ca ‚Sarasina
23. April – 1. November 2022 Öffnungszeiten
: vom 23. April bis 11. September (Freitag, Samstag, Sonntag 11.00 – 18.00); vom 30. September bis 3. Oktober (11.00 – 18.00); vom 28. Oktober bis 1. November (11.00 – 18.00 Uhr) E-
Mail für allgemeine Informationen: info@eres-stiftung.de ; presse@eres-stiftung.de
www.eres-stiftung.de

Uncombed, Unforeseen, Unconstrained

Parasol Unit Stiftung für zeitgenössische Kunst
Die Londoner Stiftung Parasol Unit präsentiert eine Ausstellung von elf zeitgenössischen Künstlern, deren Werke sich mit dem Phänomen der Entropie oder dem Maß der Unordnung auseinandersetzen. Laut iba-Kurator Ardalan haben die Künstler Darren Almond, Oliver Beer, Rana Begum with Hyetal, Julian Charrière, David Claerbout, Bharti Kher, Arghavan Khosravi, Teresa Margolles, Si On, Martin Puryear und Rayyane Tabet unabhängig voneinander eine Serie identifiziert und darauf reagiert dramatischer Phänomene, die in den letzten Jahrzehnten in unserem täglichen Leben, in unserer Umwelt und in unserer Sozial- und Mehrwertsteuergeschichte eine immer größere Bedeutung erlangt haben und damit das Leben auf dem Planeten Erde bedrohen.
Benedetto Marcello Konservatorium für Musik, San Marco 2810 23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr, sonntags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: info@parasol-unit.org
https://parasol-unit.org/

Vera Molnár: Icône 2020

Organisierende Institution: Ungarische Akademie in Rom
Vera Molnar: Icône 2020 ist eine Ausstellung, die sich auf ein neues Ausstellungsprojekt, Icône 2020 , konzentriert , konzipiert, produziert und kuratiert von Francesca Franco. Es ist die erste Glasskulptur, die Vera Molnár (geboren 1924) in einer über achtzigjährigen Karriere geschaffen hat. In Anlehnung an den neuen Auftrag untersucht die Ausstellung den Prozess, der die Entstehung dieser Skulptur ermöglichte, und ist angereichert mit vorbereitenden Skizzen, Leinwandgemälden, Original-Plottergrafiken und Dokumentationsmaterial, das die Komplexität hinter der Entstehung offenbart. by Icône 2020, die ein neues Denken über Skulptur und die unvorstellbaren Auswirkungen der Computerkunst anregen.
Atelier Muranese, New Murano Gallery, Calle Alvise Vivarini 6, Murano
23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10.00 – 16.00 Uhr E-
Mail für allgemeine Informationen: info@ateliermuranese.com
https://culture.hu/it/roma
www.ateliermuranese.com

With hands signs grow

Organisatorische Institutionen: Fundación Odalys, Signum Foundation
Auf Initiative der Odalys-Stiftung und der Signum-Stiftung haben sie mit Unterstützung des Nationalmuseums und Forschungszentrums von Altamira (Ministerium für Kultur und Sport, Spanien) ein künstlerisches Interventionsprojekt im Palazzo Donà ermöglicht, das mehrere spezifische Projekte für verschiedene Räume dieses Gebäudes. Es ist eine Gruppe von vier jungen Künstlern (Ruth Gómez, Nuria Mora, Daniel Muñoz und Sixe Paredes), deren kreativer Prozess den Wunsch gemeinsam hat, ihre Vision der Welt durch Kunst zu teilen. Auf eine Weise, dass diese Eingriffe in den Raum des Palazzo als eine Reihe von Mikrogeschichten des persönlichen Territoriums jedes Künstlers definiert werden können, ein Territorium, das heute öffentlich ist, aber aufgrund seiner historischen Belastung auch nicht erobert wurde. Die Künstler haben auf der Seite gearbeitet, Verbinden Sie jeden von ihnen mit einer Wand / einem Boden oder einem Raum im Palazzo Donà. Die Künstler schufen ein Werk, das sowohl an der Wand als auch auf dem Boden platziert oder dreidimensional entfaltet wurde, ohne die strukturellen und historischen Elemente des Gebäudes zu beeinträchtigen. Eine mehrfache Arbeit im inneren Atrium des Palastes in Form einer großen Bildersammlung mit Bildern, die vom Nationalmuseum und Forschungszentrum von Altamira bereitgestellt wurden, erinnert an die Höhle von Altamira (die auch mit bewegten Bildern besichtigt werden kann). In der Einsamkeit der Höhle sind ihre Geräusche neben dem Brunnen des venezianischen Palastes zu hören. Vermeidung von Schäden an den strukturellen und historischen Elementen des Gebäudes. Eine mehrfache Arbeit im inneren Atrium des Palastes in Form einer großen Bildersammlung mit Bildern, die vom Nationalmuseum und Forschungszentrum von Altamira bereitgestellt wurden, erinnert an die Höhle von Altamira (die auch mit bewegten Bildern besichtigt werden kann). In der Einsamkeit der Höhle sind ihre Geräusche neben dem Brunnen des venezianischen Palastes zu hören. Vermeidung von Schäden an den strukturellen und historischen Elementen des Gebäudes. Eine mehrfache Arbeit im inneren Atrium des Palastes in Form einer großen Bildersammlung mit Bildern, die vom Nationalmuseum und Forschungszentrum von Altamira bereitgestellt wurden, erinnert an die Höhle von Altamira (die auch mit bewegten Bildern besichtigt werden kann). In der Einsamkeit der Höhle sind ihre Geräusche neben dem Brunnen des venezianischen Palastes zu hören.
Palazzo Donà Brusa, San Polo 2177
23. April – 27. November 2022 Öffnungszeiten
: 10:00 – 18:00 montags geschlossen E-Mail für allgemeine Informationen: fundacion@odalys.com
www.signum.art.pl
www.odalys.com

Without Women

Organisatorische Institution: Visual Research Support Foundation
Zinaidas Arbeit Ohne Frauen spricht über die Reinheit des Lebens von Schafzüchtern in der Natur und die Umwandlung männlicher Energie. Von der Kindheit bis ins hohe Alter verlassen die Männer in den Dörfern der Karpaten ihre Heimat und ziehen für fünf Monate in die Berge. Inmitten einer Vielzahl von Schafen und Kühen verwandeln sie Milch in Butter und Käse. In diesem Vorgang der Sublimierung, der die männlichen Rollen vollständig enthüllt, wird die Männlichkeit erneuert, bis sie Reinheit erreicht. In ihrer einsamen Umgebung können Männer ihre männliche Natur voll und lebendig zum Ausdruck bringen und erneuern. Genau wie Mönche leben sie allein, in der Natur und ohne Frauen. Die Arbeit besteht aus drei Videos und der Installation The Milk of Life .
Spiazzi, Castello 3856
23. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten: vom 23. April bis 25. September, 11.00 – 19.00 Uhr, vom 27. September bis 27. November, 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen E-
Mail für allgemeine Informationen: media@zinaida.art  und n. rudnyk@zinaida.art
https://zinaida.art/ohne-frauen ; https://en.vrsf.online

“YiiMa” Art Group: Allegory of Dreams

Istituzione organizzatrice: The Macao Museum of Art
Allegory of Dreams
 è una mostra d’arte contemporanea onnicomprensiva che espone una documentazione di performance art, fotografia e video, nonché sculture all’interno e all’aperto. Curata da João Miguel Barros, l’esposizione presenta lavori di “YiiMa”, un gruppo artistico formatosi a Macao e composto da Ung Vai Meng e Chan Hin Io. In linea con The Milk of Dreams, la mostra è concepita e sviluppata come Allegory of Dreams (allegoria dei sogni). Proponendo registrazioni della performance dal vivo dei due artisti, l’evento vuole presentare ai visitatori l’eccezionale ambiente culturale di Macao, pregno di ricordi e storia, offrendo loro l’opportunità di viverne le scene oniriche e al contempo allegoriche della vita quotidiana.
Arsenale, Castello 2126/A, Campo della Tana
23 aprile – 20 ottobre 2022
Orario: 10.00 – 18.00 (chiuso il lunedì, eccetto il 25 aprile, 30 maggio, 27 giugno, 25 luglio, 15 agosto, 5 e 19 settembre)
Email per informazioni generali: MAM@icm.gov.mo
www.mam.gov.mo

Weitere, nicht offizielle Veranstaltungen.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.