Suchen

Venedig – Biennale Musica 2023 – Micro Music

Die 67. Ausgabe findet vom 16. – 29. Oktober statt

Das internationale Festival für zeitgenössische Musik, mit dem Titel Micro-Music, wird vom 16. bis 29. Oktober 2023 unter der Leitung von Lucia Ronchetti stattfinden. Die Musiker werden sich auf den digitalen Klang konzentrieren und eine Vielzahl von stilistischen Trends und innovativer musikalischer Forschung aus der internationalen Musikszene präsentieren. Das Programm wird Installationen, Performances und Online-Konzerte umfassen und viele Uraufführungen beinhalten, die im Auftrag der Biennale di Venezia entstanden sind und in Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Festivals entstanden sind.

Digital Sound Horizons

Ein integraler Bestandteil des Festivals wird auch das Biennale College Musica sein. In diesem Jahr werden zehn neue Produktionen des College Musica in einer eigenständigen Sektion mit dem Titel „Digital Sound Horizons“ präsentiert. Diese Sektion wird die aktuellen und zukünftigen Möglichkeiten der Interaktion zwischen Wissenschaft, Technologie und musikalischer Kreativität erforschen. Das Biennale College Musica 2023 hat Musiker, Performer, Klangkünstler und Programmierer aus verschiedenen Ländern einbezogen, um diese visionären Projekte zu realisieren.

Das Programm zum kostenfreien Download

Künstler, Interpreten, Termine 

16. bis 29. Oktober 2023 unter der Leitung von 

Werbung
Wie mache ich einen Heiratsantrag in Venedig?

Lucia Ronchetti statt . Das Festival umfasst 

Weltpremieren von Werken von 

Brian Eno (Goldener Löwe), 

Miller Puckette (Silberner Löwe), 

Francesca Verunelli, Joanna Bailie und 

Marcus Schmickler sowie mehrere 

italienische Erstaufführungen: As I Live And Breathe von Morton Subotnick , die Rekonstruktion von 

GLIA von 

Maryanne Amacher , 

Robert Henkes gefeiertes Werk 

Commodore cbm 8032 und eine Neuinszenierung des Zyklus 

Professor Bad Trip von 

Fausto Romitelli .

Andrea Liberovici und Paolo Zavagna, Anthea Caddy und Marcin Pietruszewski, Tania Cortés, Alberto Anhaus und Louis Braddock Clarke werden mit installativen Klangarbeiten teilnehmen, die für bestimmte Räume in der Stadt Venedig konzipiert sind.Verschiedene Konzerte, die für die Räume des Teatro alle Tese konzipiert wurden, werden aufgeführt von: 

Lamin Fofana, Jjjjerome Ellis, Jace Clayton AKA Dj Rupture, Steve Goodman AKA Kode9, Loraine James, Aya, Emme, S280F, Soft Break, Yen Tech, Snufkin , die Sounddesigner und Komponisten 

Nicolas Becker und 

Robert Aiki Aubrey Lowe , der kongolesische Performer und Aktivist 

David Shongo und das englische Kollektiv 

Autechre .

Wolfgang Mitterer, John Zorn, Andrea Marcon und 

Luca Scandali werden in den Chiese di San Giorgio, San Salvador und San Trovaso sowie im Conservatorio Benedetto Marcello auftreten und die in Venedig von Gaetano Callido, Pietro Nacchini, Franz Zanin sowie Jürgen und Hendrik gebauten Orgeln enthüllen Ahrend.Schließlich Projekte in installativer Form, Online-Kompositionsprojekte und Veranstaltungen in Form von Konzerten, bei denen neue Technologien im Zusammenhang mit digitalem Klang zum Einsatz kommen, von Jaehoon Choi, 

Lydia Krifka Dobes, Fabio Machiavelli, Estelle Schorpp, Severin Dornier, Leonie Strecker und 

Alexis Weaver, Brigitta Muntendor f, das von 

Guy Ben-Ary und 

Nathan Thompson gegründete Kollektiv .Vier 

Musikstunden auf 

Rai Radio3 , kuratiert von 

Paola Damiani und präsentiert von 

Giovanni Bietti , werden das Orgelrepertoire der venezianischen Schule des 16. Jahrhunderts untersuchen.

Bild von Pexels auf Pixabay

Welches Hotel soll ich in Venedig buchen?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com