Venedig – Calatrava-Brücke ist zu rutschig – Austausch der Glasplatten

Die Gemeinde hat beschlossen, eine halbe Million Euro in den Austausch der Glaselemente zu investieren.

Nach jahrelangen Kontroversen hat die Gemeinde Venedig eine Lösung für die „Brücke der Verfassung“ gefunden (  Ponte della Costituzione ) die als Glasbrücke des Architekten Santiago Calatrava bekannt ist. Seit der Einweihung im Jahr 2008 ist der Übergang vom Piazzale Roma und dem Bahnhof Venezia Santa Lucia tatsächlich schwierig, da der Glasplatten rutschig sind und im Winter vereisen. Das Glas wird dann durch Trachyt, ersetzt. Trachyt, abgeleitet vom griechischen Wort τραχύς trachys mit der Bedeutung „rau“, ist ein vulkanisches Gestein. Er wurde zum ersten Mal vom französischen Mineralogen Alexandre Brongniart im Jahr 1813 beschrieben und benannt.

Wie Il Corriere della Sera berichtet , hat die lokale Verwaltung 500.000 Euro budgetiert, die sowohl für den Austausch des Glases als auch für allgemeine Wartungsarbeiten und die Restaurierung der Balustraden verwendet werden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Lösungen ausprobiert, um zu verhindern, dass Bürger und Touristen stürzen und sich verletzen. Sie alle stellten sich jedoch als ungeeignet heraus. Im Winter das Salz, das die Glasplatten ruiniert. Dann die Anti-Rutsch-Streifen, die allerdings in wenigen Stunden aufgrund von Feuchtigkeit aufblähten und sich ablösten. Daher scheint die einzige Lösung darin zu bestehen, den Bodenbelag zu ersetzen. 

Venedig - Calatrava-Brücke ist zu rutschig - Austausch der Glasplatten
Venedig – Calatrava-Brücke ist zu rutschig – Austausch der Glasplatten

Schreibe einen Kommentar