Venedig – Das Al Todaro hat wieder geöffnet

Neben dem Caffè Chioggia an der Piazzetta San Marco, ist das Stadtbild jetzt wieder komplett.

Lange Zeit, während der Corona-Pandemie, hatte das traditionsreiche Caffè Gelateria Al Todaro Dal 1948 geschlossen. Aktuell gibt es sechs alte, geschichtsträchtige Caffès auf der Piazza San Marco und der Piazzetta San Marco. Das älteste von allen und das berühmteste ist das Caffè Florian. Drei weitere befinden sich ebenfalls auf der Piazza. Das Aurora, das Lavena und das Grandcaffè Quadri. An der Piazzetta San Marco befindet sich das Chioggia und eben das Al Todaro.

Die Geschichte des Caffè Gelateria Al Todaro Dal 1948

Das Unternehmen wurde als Einzelfirma von Giovanni Barbalich gegründet und begann am 8. Mai 1948 mit einem weit bekannten Eisgeschäft an der Adresse San Marco 3, auf der Piazzetta San Marco. In der südlichen Ecke der Marciana-Bibliothek, direkt neben der Säule von S. Teodoro (Todaro auf Venezianisch), dem ersten Schutzpatron der Stadt, von dem der Ort seinen Namen hat. Die erste Restaurierung der Räumlichkeiten ist das Werk des Architekten Gellner.

Anschließend wurden neue Räumlichkeiten gefunden und das Firmengelände erweitert. 1979 wurden die Innenräume dank der Arbeit der Architektenbrüder Vernier so weit rationalisiert, wie es der enge Raum zuließ, und mit einer kostbaren Glasdecke des Glasbläsermeisters von Murano Barovier verschönert. Auch der Außenbereich wurde erweitert und damit nahm die Anzahl der Tische zu. 

Venedig – Das Al Todaro hat wieder geöffnet
Venedig – Das Al Todaro hat wieder geöffnet

Die Vielfalt der zum Verzehr angebotenen Produkte reicht von Eiscreme bis zu Sandwiches und das Angebot der Bar entwickelte sich in besonderer Weise, beginnend mit dem Verkauf von Erfrischungsgetränken und Getränken, hinzu kamen der Verkauf von Alkohol und Spirituosen. 

Als Erstes fand sich der geehrte Gast vor einer neuartigen Verkaufstheke mit Eisbechern in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen wieder. Die absolute Neuheit war kurz zuvor von der Firma Tortorelli aus Siena vorgestellt worden. In der Folge breitete sich die neue Technik überall aus und verdrängte die alte Darbietungsform der Ware in Eisschachteln vollständig.

Dank der prestigeträchtigen Lage mit Blick auf das Becken von San Marco und der großen Fähigkeit des Gründers und seiner Erben, sich an die sich ständig ändernden kommerziellen Bedürfnisse und sich ändernden kommunalen Vorschriften anzupassen, erweist sich die Tätigkeit der Gelateria Bar Al Todaro als erfolgreich.

Von Anfang an war Todaro ein Unternehmen, das von venezianischen, italienischen und internationalen Kunden frequentiert wurde. Die Anerkennung der Qualität der Produkte und des Service ist auch im Ausland beeindruckend hoch. Kunden aus aller Welt bekräftigen sehr oft, wiederzukommen. Im Laufe der Jahre gehörte das Todaro zu den Cafés, die man zusammen mit dem Florian und dem Quadri in einem Atemzug nannte.

Unter den Besuchern und Gästen von Todaro in mehr oder weniger neuerer Zeit gibt es seit den 50er und 60er Jahren auch berühmte Persönlichkeiten, wie Politiker und prominente Persönlichkeiten der Welt des Kinos und der Kunst. Eine der schönsten Erinnerungen des Unternehmens geht an Kardinal Roncalli, den späteren Papst Johannes XXIII., der während seines Patriarchats von Venedig bei seinem täglichen Morgenspaziergang in den Räumlichkeiten von Todaro auf einen Caffè Halt machte.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.