Suchen

Venedig – Marco Zennaro ist wieder zu Hause

Der 47-jährige venezianische Geschäftsmann ist nach einem Jahr der Entführung zurück in Italien:

Marco Zennaro kam aus dem Sudan: „Ein Alptraum ist vorbei, ich bin wieder zu Hause! Danke an alle, besonders an meine Frau.
Der 47-jährige venezianische Geschäftsmann ist nach einem Jahr der Entführung zurück in Italien: Er wirkt müde, aber gesund. Endlich frei!

Marco Zennaro, der gestern Abend Khartum verlassen hat, ist heute Morgen, am 12. März, kurz nach 10 Uhr, auf dem Flughafen Fiumicino gelandet. „Nach einem Jahr ist ein Alptraum vorbei: Das Wetter und die Sandstürme haben die Situation erschwert. Jetzt bin ich endlich zu Hause!“ Bei seiner Ankunft auf dem Flughafen Fiumicino wurde der müde, aber gut gelaunt wirkende venezianische Unternehmer Marco Zennaro von Luigi Maria Vignali, dem Generaldirektor für Auslandsitaliener und Migrationspolitik, sowie von Männern der Guardia di Finanza und der am Flughafen anwesenden Polizei begleitet.

Der 47-jährige Marco Zennaro war in den Sudan gegangen, um das Familienunternehmen zu leiten. Seine Familie und seine Freunde, die seit einem Jahr von diesem Tag geträumt haben, warten nun in Venedig auf ihn.
„Die Lösung des Falles war das Ergebnis einer großartigen Teamarbeit: angefangen beim Generaldirektor für Auslandsitaliener an der Farnesina, Luigi Vignali, dem ich persönlich danken möchte, unterstützt von Professor Orsoni, unseren Anwälten vor Ort und allen, die mich finanziell unterstützt haben.“ Das sagt Marco Zennaro, kurz nachdem er aus dem Flugzeug ausgestiegen ist, das ihn aus dem Sudan über Istanbul nach Italien zurückgebracht hat. „Es war ein langes und hartes Jahr. Wem muss ich danken? In erster Linie meiner Frau, denn sie hat während dieser ganzen Zeit die wichtigsten Werte in meinem Leben hochgehalten, die durch meine Familie und meine Kinder verkörpert werden; dann möchte ich auch den beiden Ärztinnen Anna Paola Borsa und Lucia Ceschin danken, die mich während dieses Jahres im Sudan klinisch unterstützt haben.“ Die Menschen im Sudan werden nicht frei geboren wie wir“, fuhr Marco Zennaro fort, „sie können dir deine Freiheit nehmen, als wäre sie nichts, während sie für uns ein absoluter Wert ist, den man kaum versteht, wenn man im Sudan geboren ist und dort lebt.“

Werbung
Biennale 2024 in Venedig - Tickets und Preise

Präsident Luca Zaia

„Heute ist ein schöner Tag, der von einer wunderbaren Nachricht geprägt ist: Marco Zennaro ist auf italienischem Boden angekommen. Damit endet ein Alptraum, den er 361 Tage lang, also fast ein Jahr lang, ertragen musste, von denen 75 Tage unmenschlich waren. Heute kehrt ein großer Venezianer nach Hause zurück, der bewiesen hat, dass er einen geraden Rücken hat und sich wie ein Löwe verteidigt“, sagte der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia. „Ich und alle Menschen der Region Venetien heißen ihn herzlich willkommen und hoffen, dass er seine Frau Carlotta, seine Kinder, seine Eltern und alle Menschen, die ihn lieben, sofort in die Arme schließen kann.“

Bürgermeister Luigi Brugnaro

„Die Entlassung von Marco Zennaro ist die Nachricht, auf die wir alle gewartet haben, und sie erfüllt uns mit Freude. Heute schließlich nimmt Venedig wieder einen seiner Bürger auf. Ich bin besonders stolz darauf, dass diese traurige Angelegenheit einen positiven Ausgang genommen hat“, sagte der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro: „Die ganze Stadt hat sich in den letzten Monaten mit Veranstaltungen und Sensibilisierungsmaßnahmen und nicht zuletzt durch die Großzügigkeit derjenigen, die ihr eigenes Geld gespendet haben, dafür eingesetzt, dass Marco Zennaro nach Hause zurückkehren, seine Familie wiedersehen und sich in aller Ruhe gegen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe verteidigen kann. Brugnaro dankte außerdem dem Außenministerium, der italienischen Botschaft in Khartum, der Unioncamere Veneto, dem Verband der Industriellen von Venedig und Rovigo, der Stiftung Venedig, dem Patriarchen Francesco Moraglia und allen Bürgern Venedigs und des übrigen Italiens, die hart gearbeitet haben, um heute mit Freude sagen zu können, dass Marco zu Hause ist. Heute ist ein Tag zum Feiern!

Welche Tickets brauche ich in Venedig?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com