Venedig: Markusplatz in festlicher Atmosphäre

In diesem Jahr ein echter Weihnachtsbaum. 13 Meter hoch, geschmückt mit 400 Kugeln und goldenen Lichtern.

Von diesem Abend an wird Venedig von einem großen, etwa 13 Meter hohen Weihnachtsbaum erleuchtet, der mit 400 Kugeln und goldenen Lichtern geschmückt ist, und sogar auf dem Markusplatz kann man die Luft der bevorstehenden Feiertage atmen. Letzte Woche war die Piazza Ferretto in Mestre an der Reihe, heute war es das Herz der historischen Stadt, um in volle Weihnachtsstimmung zu kommen.

«Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest, das von Relaunch und Aufbruch geprägt ist. – sagte der Bürgermeister der Lagune, Luigi Brugnaro. – Ich möchte allen danken, die es dieser Stadt ermöglicht haben, den vielen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Pandemie und dem Hochasser standzuhalten. Wir arbeiten alle zusammen, um es das alles zu verwirklichen. Ich applaudiere auch allen Arbeitern, die immer den Dienst vor anderen vor ihre eigenen persönlichen Interessen gestellt haben. Es sind diese Leute – fuhr der Bürgermeister fort -, die Venedig und alle Städte Italiens regieren. Wir werden immer noch schwierige Momente bewältigen müssen, aber wir können aus ihnen herauskommen, wenn wir vereint bleiben».

In diesem Jahr wurde beschlossen, zur Tradition zurückzukehren und einen natürlichen Baum zu wählen, der zwischen dem Dogenpalast und der Marciana-Bibliothek aufgestellt wurde. Aber die Weihnachtsbeleuchtung wurde im gesamten Gebiet von Marciana installiert und beleuchtet insbesondere die Procuratie Vecchie und Nuove und die Calle Larga XXII Marzo bis zum Campo Santa Maria del Giglio. Bis zum Faschingsdienstag, 1. März 2022, dem letzten Karnevalstag, schmücken die Lichter die Altstadt und das Festland. 

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.