Venedig verankert zwei Wellenbojen vor seine Küste

Ein Fortschritt für die Sicherheit an der Küste:

Zwei neue Wellenmessbojen wurden vor der Küste Venedigs positioniert. Die Installation der Geräte wurde gestern vom Zentrum für Gezeiten Vorhersage und Signalisierung des Katastrophenschutzes der Stadt Venedig in Zusammenarbeit mit der Firma Etg aus Florenz durchgeführt.

Venedig verankert zwei Wellenbojen vor seine Küste

„Die beiden Bojen werden für die Kalibrierung von Vorhersagen der Wellenbewegung verwendet. Modelle, die das Gezeitenzentrum mit einer Gruppe von Forschern des CNR Venedig (Luigi Cavaleri, Francesco Barbariol, Alvise Benettazzo) entwickelt. Die Modellierungsstruktur stellt bereits eine sehr wichtige Hilfe für die gesamte Küste Venetiens und Friaul-Julisch Venetiens dar“, erklärt Alvise Papa, Leiter des Zentrums für Gezeitenvorhersage in Venedig. „Darüber hinaus werden die Bojen zusammen mit den Instrumenten, die sich bereits auf der Plattform ‚Acqua Alta‘ befinden, eine wirksamere Überwachung von Extremereignissen ermöglichen. Die Daten der Instrumente werden in Echtzeit veröffentlicht und stehen den Bootsfahrern und Fischern zur Verfügung. Diese Daten werden für ihre Tätigkeiten und für eine sicherere Navigation von Nutzen sein.

Das Projekt wurde mit einer Finanzierung im Rahmen des europäischen STREAM-Projekts realisiert, an dem das Maree Centre zusammen mit anderen wichtigen italienischen und kroatischen Partnern an der Adria, darunter Forschungsinstitute wie CNR ISMAR und CMCC, beteiligt ist. Diese Installation ist ein weiterer Schritt in einem komplexen Projekt, das das Centro Maree seit 2016 durchführt, um die Effizienz der von der Gemeinde angebotenen Dienstleistungen zu erhöhen.

Fotos: Comune di Venezia

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.