Suchen

Venedig – Was sind eigentlich Barbacane?

Oder – wie kreativ die Venezianer jeden verfügbaren Raum nutzen

Barbacane ist ein altes und kurioses Wort mit einer umstrittenen ursprünglichen Bedeutung, das in die Welt der Architektur gehört und sich auf diese bezieht.

In Venedig bezeichnet dieser Begriff die Holz- oder Steinbalken, die über den Umfang von Gebäuden hinausragen, um die Fläche der oberen Stockwerke im Vergleich zu der des Erdgeschosses zu vergrößern. In den vergangenen Jahrhunderten dienten die Barbacane zwei grundlegenden Bedürfnissen bei der Entwicklung der Stadt. Zum einen dem ständigen Bedürfnis, den Wohnraum zu vergrößern, und zum anderen dem Bedürfnis, die Straßen in ausreichender Breite für den Personen- und Warenverkehr sowie unter gesunden Bedingungen zu halten.

Um eine übermäßige Verengung der Calli zu vermeiden, wurde die maximale Auskragung der Barbacane durch ein steinernes „Muster“ geregelt, das heute noch sichtbar ist und die Inschrift trägt
„PER LA IVRIDICIOM DI BARBACANI“.

Werbung
Wie mache ich einen Heiratsantrag in Venedig?

Bei den Barbacane handelte es sich also um Halterungen, die es ermöglichten, in den oberen Stockwerken von Wohnhäusern Platz zu gewinnen, ohne die Breite des darunter liegenden öffentlichen Raums zu beeinträchtigen: ein cleverer architektonischer Kniff, der auch ästhetisch ansprechend war.

Venedig - Was sind eigentlich Barbacane?
Welche Tickets brauche ich in Venedig?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Venedig-Aktuell | Venedig-Info.Com