Veneto – Strände höher ausgelastet als 2019

Ostern hat die Erwartungen der Regionen bis jetzt schon übertroffen.

Die Zahl der Touristen in den Hotels und auf den Campingplätzen an der Küste Venetiens überstieg zu Ostern das Niveau vor der Pandemie 2019. Die Betreiber interpretieren den Boom bei den Ankünften zu Beginn der Saison als eine Botschaft, dass die Pandemie vorbei ist. Alberto Maschio, Koordinator von Federalberghi spiagge und Präsident der Hoteliers von Jesolo, Alberto Granzotto, Präsident von Faita Federcamping Veneto und Vertreter der italienischen Campingplätze und Feriendörfer, Massimiliano Schiavon von Federalberghi Veneto und Roberta Nesto, Vorsitzende der Konferenz der Küstenbürgermeister und Bürgermeisterin von Cavallino-Treporti, sprachen darüber im Hotel „The One“ in Caorle.

Veneto - Strände höher ausgelastet als 2019

Die Zahlen

Die von den einzelnen Bereichen ausgelesenen Daten stammen von „HBenchmark“, einer Plattform, die von den Beherbergungsbetrieben Informationen über Anwesenheit und Buchungen in Echtzeit erhält: 38,7 % Auslastung der Hotels und Campingplätze im April 2022. Ein Ostern, das die Erwartungen übertroffen hat, Buchungen bis zu 80 % und ein ruhigerer 25. April aufgrund des unsicheren Wetters. Während 2019 die Auslastung von Bibione bis Rosolina bei 69,5 % lag, stieg der Prozentsatz in diesem Jahr auf 78,7 %, mit Spitzenwerten von 84 %. Bei den Campingplätzen sind mit 27,4 % der gebuchten Plätze fast die Hälfte der Gäste Deutsche, eine Zahl, die optimistisch stimmt, erklärt Schiavon von Federalberghi, denn Deutschland und Österreich waren schon immer die wichtigsten Nationalitäten an den Stränden des Veneto. „Deutschland, Österreich, Holland, die deutschsprachige Schweiz und Dänemark sind die Länder, deren Schulferien und Festtage, von Christi Himmelfahrt am 26. Mai bis Fronleichnam am 18. Juni, die Entwicklung des Tourismus in Venetien bestimmen“, erklärt Granzotto.

Veneto - Strände höher ausgelastet als 2019

Mehr Buchungen online

Für den Zeitraum Mai bis September 2022 liegt die durchschnittliche Auslastung bisher bei 25,9 Prozent (mit Spitzenwerten von 35 Prozent für die Brücke am 2. Juni und 48 Prozent für Fronleichnam), verglichen mit 17,3 Prozent im Jahr 2021. „Wir sind noch nicht auf dem Niveau von vor der Pandemie, 2019 lag die endgültige Belegung bei 73,2 %“, kommentiert Male von Aja, „aber im Vergleich zum 25. April 2021 haben wir heute eine um 10 % höhere Belegung der Hotels. Bei den Campingplätzen ist sogar eine Verdoppelung zu verzeichnen: 48 % der Plätze sind bereits belegt, gegenüber 26,4 % im letzten Jahr. Bei den Buchungen im Jahr 2022 bestätigt sich der Trend zur Übernachtung mit Frühstück mit 48,3 %, gefolgt von Halbpension mit 34 %. „Das ist eine Zahl, an der man arbeiten kann“, fährt Schiavon fort, „indem man versucht, das Angebot an Speisen und Weinen auch zum Abendessen ernsthaft zu verbessern. Preise? Wir können den Anstieg von Energie und Rohstoffen nicht auf die Zimmer oder Stellplätze und Bungalows abwälzen“. Was die Organisation der Strände anbelangt, so steht für Maschio nach dem Wegfall der durch Covid bedingten Abstandsauflagen fest: „Die während der Pandemie erworbenen bewährten Praktiken lassen sich nicht zurückdrehen. Anders ist es auf Campingplätzen, wo der Abstand durch einen 45-50 Quadratmeter Platz für jede Familie immer gewährleistet war. Hier, so Granzotto, „hatten wir eine frühere Buchung als in der Vergangenheit, was das seit einiger Zeit stattfindende Wachstum des Open-Air-Sektors bestätigt“. In Bezug auf die Buchungsmethode, die nach wie vor überwiegend direkt erfolgt, aber zunehmend auch über das Internet, sind sich die Betreiber einig, dass ein digitales und weiterentwickeltes Geschäftsmodell erforderlich ist.

Veneto - Strände höher ausgelastet als 2019

Qualitätstourismus

Zum politischen Aspekt meldet sich Nesto zu Wort: „Auch die Politik muss sich vernetzen, die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsverbänden, Politik und Tourismusförderung-Verbänden kann zu einem Qualitätstourismus auch in der Hochsaison führen. Der Gouverneur Luca Zaia sagt: „Venetien hat sich als Spitzenreiter in Sachen Strandurlaub bestätigt. Der Veneto verfügt über alle Voraussetzungen, um trotz der Pandemie und der Krise im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine weiterhin die am stärksten besuchte Tourismusregion zu sein“.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.