Veneto/Venedig: 2021 kein Feuerwerk – Die Regeln zu Weihnachten und Neujahr

Was sich mit der neuen Verordnung ändert:

Die neuen Anti-Covid-Beschränkungen ändern die Regeln für den Green Pass und den Super Green Pass. Um 17 Uhr der Ministerrat, dann die Pressekonferenz von Gesundheitsminister Roberto Speranza.

Der Ministerrat hat heute die neuen Maßnahmen verabschiedet, die dem Höhepunkt der neuen Covid-Fälle entgegenwirken sollen, die Italien kurz vor den Jahresferien treffen. 

  • Die Gültigkeit des „verstärkten grünen Passes“ verringert sich ab dem 1. Februar von 9 auf 6 Monate.
  • Der Super Green Pass wird auch für Museen und Fitnessstudios obligatorisch. Wie in Artikel 7 des Dekret-Entwurfs vorgesehen, ist ab dem 30. Dezember ein verstärkter grüner Pass für den Zugang zu Museen und Kulturstätten, Schwimmbädern, Fitnessstudios und Mannschaftssportarten, Wellnesscentern und Spas, Kultur-, Sozial- und Freizeitzentren vorgesehen. Kinder unter 12 Jahren und von der Impfaktion ausgenommene Personen sind von der Pflicht entbunden.
  • Super grüner Pass auch für den Kaffee an der Bartheke.
  • Maskenpflicht im Freien auch im weißen Bereich bis 31. Januar.
  • FFP2-Mund-Nasen-Schutz in Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, Zügen und Flugzeugen.
  • Neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske ist der Verzehr von Speisen und Getränken in Kinos, Theatern und Sportveranstaltungen untersagt.
  • Veranstaltungen und Partys mit Versammlungen im Freien sind bis zum 31. Januar verboten.
  • Dritte Dosis oder Schnelltests zum Betreten von Clubs und Partys an öffentlichen Orten (ab 30. Dezember und bis zum Ende des Ausnahmezustands).
  • Die Pflicht zur Drei-Dosen-Impfung gilt nicht nur für Angehörige der Gesundheitsberufe, Strafverfolgungsbehörden und Lehrer, sondern wird auch auf Staatsbedienstete ausgeweitet.
  • An den Grenzen und in Flughäfen, zu Wasser und zu Land werden Reisende, die ins Staatsgebiet einreisen, stichprobenartigen Antigen- oder PCR-Tests unterzogen: Bei positivem Ergebnis wird in den Covid-Hotels bei Bedarf für zehn Tage eine treuhänderische Isolation ausgelöst.
  • Der Grüne Pass wurde für diejenigen verlängert, die in San Marino geimpft wurden (Regel im Milleproroghe-Dekret, Anm. d. Red.).

Dies ist das Maßnahmenpaket, das die Regierung heute um 17.00 Uhr verabschiedet hat, um den neuen Druck gegen die Covid-Pandemie einzuleiten, die von der Omikron-Variante angetrieben wird, die Ende des Jahres dominant werden soll. Nach der  Flash – Umfrage  am Montag von dem Higher Institute of Health durchgeführt wird, stellt die Omikron-Variante 28,2 Prozent der Neuinfektionen, eine Verdopplungszeit von etwa zwei Tagen zeigt.

Die Regeln des Super Green Passes und was sich ändert

  • Stadien und Sporthallen, Kinos, Theater und Konzertsäle, auch in der weißen Zone, sind nur für Geimpfte zugänglich. Die Museen, die jetzt in der orangen Zone sind, sind für Nicht-Geimpfte verboten und werden ab dem kommenden 30. Dezember ihre Türen für diejenigen schließen, die keinen grünen Pass haben.
  • Diskotheken, die jetzt nur für Geimpfte geöffnet sind, könnten mit dem neuen Dekret für diejenigen, die keine dritte Dosis oder bei zwei Impfungen keinen zusätzlichen Schnelltest haben, bis zum Ende des Ausnahmezustands einen neuen Druck erfahren.
  • In der weißen Zone bleiben nicht geimpfte Personen außerhalb der Restaurants, in der orangen Zone ist es auch für alle verboten im Freien zu essen. In Restaurants auch in der weißen Zone ist der Verzehr in Innenräumen nur für geimpfte Personen erlaubt
  • Die Einkaufszentren in der orangen Zone bleiben am Wochenende nur für Geimpfte geöffnet.
  • Fitnessstudios und Schwimmbäder (auch im Freien) bleiben ab dem 30. Dezember nur noch für Geimpfte geöffnet (und nicht wie bisher nur in der orangen Zone). Auch der Zugang zu den Umkleidekabinen ist im orangefarbenen Bereich gesperrt. Andererseits sind Rehabilitationsmaßnahmen immer erlaubt.
  • Mannschaftssportarten sind im Freien immer erlaubt, während für Nicht-Geimpfte Sport in geschlossenen Räumen, in der orangen Zone verboten sind. Kontaktsportarten (Fußball, etc.) sind für Nicht-Geimpfte in der orangen Zone verboten.
  • Die Lifte in den Skigebieten in der orangen Zone sind nur für Geimpfte geöffnet. Mit den neuen Regeln könnten sie ohne grünen Pass immer gesperrt werden.
  • Spas und Wellness-Zentren bleiben nur für geimpfte Personen geöffnet.
  • Die Freizeitparks in der orangen Zone sind nur für Geimpfte geöffnet.
  • Kultur-, Sozial- und Freizeitzentren bleiben nur für Geimpfte geöffnet
  • Spielhallen und Wetträume in der orangen Zone sind nur für Geimpfte geöffnet.
  • Die Gültigkeitsdauer des grünen Basispasses mit Soforttests sollte sich nicht ändern.

Darüber hinaus bleiben die bisherigen Verbote und Beschränkungen (weiße Zonen) bestehen:

  • Grüner Pass für den Zugang zum Arbeitsplatz und zu den Kantinen. 
  • Grüner Pass auch für Hotels.
  • Grüner Pass für Regionalzüge und den öffentlichen Personennahverkehr.
  • Sie benötigen den grünen Pass nicht, um ein Taxi oder eine NCC zu nutzen.
  • Kein grüner Pass für Studenten, Abstriche oder Impfungen nur für Studenten.
  • Sportliche Aktivitäten, die im Freien immer erlaubt sind, müssen für den Zutritt zu den Umkleidekabinen oder Kursen in der Turnhalle oder im Schwimmbad mit dem grünen Basispass vorgelegt werden. Fitnessstudios und Schwimmbäder (auch im Freien) in der orangen Zone sind nur für Geimpfte geöffnet. Andererseits sind Rehabilitationsmaßnahmen immer erlaubt.
  • Mannschaftssportarten sind im Freien immer erlaubt, während Kontaktsportarten (Fußball, etc.) für Nicht-Geimpfte in der orangen Zone verboten sind. Wie in der Turnhalle ist für den Indoor-Sport der Basis-Grünpass erforderlich.
  • Negativer Test für das Betreten von Spas und Wellnesscentern: In der orangen Zone sind diese nur für Geimpfte geöffnet.
  • Zum Betreten der Freizeitparks wird zumindest der Negativtest benötigt: In der orangefarbenen Zone sind sie nur für Geimpfte geöffnet.
  • Keine Einschränkungen für Kultur-, Sozial- und Erholungszentren im Freien, aber für den Innenbereich ist ein grüner Pass erforderlich. In der orangen Zone sind sie nur für Geimpfte geöffnet.
  • Zumindest der Negativtest wird benötigt, um die Museen zu betreten.

Schreibe einen Kommentar