Venezianische Impressionen (25)

Imposante moderne Kunst im Arsenale

Leider ziemlich schwer erreichbar auf dem Gelände des Arsenale (Eingänge auf das Gelände befinden sich nahe dem Anleger Bacini) wurde mangels eines besseren Platzes das imposante Kunstwerk „Buildung Bridges“ (34 x 57 x 12 Meter!) installiert, das der Künstler Lorenzo Quinn der Stadt geschenkt hat. Die Stadt wusste nicht so recht wohin damit und fand schließlich im Arsenale einen Platz, der groß genug war, um die Installation würdig , wenn auch etwas abseits, aufzunehmen. Fotos können nur unzulänglich vermitteln, wie es wirkt, wenn man unmittelbar davor, bzw. darunter steht.

Lorenzo Quinn: Buildung Bridges

Lorenzo Quinn: Buildung Bridges

Von der Seeseite her ist die Großskulptur gut sichtbar. Z. B. wenn man mit einem Vaporetto der Linie 4.1 oder 5.1 an S. Pietro di Castello vorbeifährt, hat man sie eine Weile vor sich.

Über die Autoren

Elisabeth Hoffmann und Karl-Ludwig Heinrich recherchieren seit zwanzig Jahren zu den Roman- und Filmschauplätzen des beliebten Commissario Brunetti und haben bisher vier Bücher dazu veröffentlicht (Infos unter www.Brunettistadtplan.de). Seit kurzem sind sie auch auf den Spuren von Kommissar Dupin in der Bretagne unterwegs (www.Dupinschauplaetze.de). Während ihrer langen Aufenthalte in Venedig haben sie viele Eindrücke über das Leben und den Alltag in der Lagune gewonnen, worüber sie in ihrer Kolumne berichten möchten.

Elisabeth Hoffmann
und
Karl-L. Heinrich
auf dem Forte Sant’Andrea

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.