Venezianische Impressionen (73)

Scuole Grandi: Die Scuola Grande di San Marco und andere

Die Scuole Grandi von Venedig waren keine Schulen, sondern ehrwürdiger Sitz der Zünfte und Bruderschaften. Eine der bedeutendsten ist die Scuola Grande di S. Marco mit zwei der schönsten Säle Venedigs am Campo dei SS. Giovanni e Paolo. Seit 2014 kann man sie im Ospedale Civile besichtigen, ohne einen Krankenbesuch vortäuschen zu müssen.

Der Weg zur Scuola Grande di S. Marco ist ausgeschildert. Vom prächtigen Renaissance-Haupteingang am Campo SS. Giovanni e Paolo geht es beim Empfang rechts die beeindruckende Treppe hoch in den ersten Stock. Außer einer Reihe von Werken Tintorettos und anderer Meister ist in den überdimensionalen Räumlichkeiten unter der vergoldeten Kassettendecke eine umfangreiche Sammlung historischer medizinischer Instrumente und Fachbücher ausgestellt.

Scuola Grande di S. Marco

Für Kunstliebhaber unbedingt einen Besuch wert ist auch die Scuola Grande di S. Rocco nahe der Apsis der Frari-Kirche im Sechstel S. Polo. Sie enhält ebenfalls Bilder von Tintoretto. Ein kostenloser Audioguide auch in deutscher Sprache ist im Eintrittspreis enthalten.

Scuola Grande di S. Rocco

Die Chiesa di S. Rocco, links daneben die Scuola Grande di S. Rocco

Sehenswert ist auch die weniger bekannte kleine, schmucke Scuola Dalmata dei SS.Giorgio e Trifone in Castello mit Werken von Carpaccio, nach dem aufgrund der von ihm bevorzugten Rottöne einige Jahrhunderte später das (Rinder-)Carpaccio benannt wurde.

Auch die Scuole Grandi di S. Teodoro, di S. Giovanni Evangelista und di S. Maria dei Carmini sind einen Besuch wert. Die Scuola Grande di Santa Maria della Misericordia hingegen ist höchtens noch zu Biennale-Zeiten als Kollateral-Ausstellungsort interessant.

Über die Autoren

Elisabeth Hoffmann und Karl-Ludwig Heinrich recherchieren seit zwanzig Jahren zu den Roman- und Filmschauplätzen des beliebten Commissario Brunetti und haben bisher vier Bücher dazu veröffentlicht. Mittlerweile sind sie auch auf den Spuren von Kommissar Dupin in der Bretagne unterwegs.  Nähere Informationen finden Sie auf www.Krimischauplatz.de. Während ihrer langen Aufenthalte in Venedig haben sie viele Eindrücke über das Leben und den Alltag in der Lagune gewonnen, worüber sie in ihrer Kolumne berichten möchten.

ELisabeth Hoffmann und Karl Ludwig Heinrich 1
Elisabeth Hoffmann
und
Karl-Ludwig Heinrich
auf dem Forte Sant’Andrea

Was muss ich in Venedig gesehen haben?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00