Von den Giardini nach San Marco wird eine Anti-Kriegs-Demo angekündigt

Die Demonstration für Mittwoch, den 2. März, organisiert von Studentenkollektiven

Eine große Demonstration in Venedig gegen den Krieg in der Ukraine am Mittwoch, den 2. März. Die Ankündigung wurde von Studenten des Lisc-Kollektivs und der Koordination der mittleren Studenten gemacht, die den Beitritt verschiedener Gruppen und Einheiten mitteilten: Emergency, Anpi, Pax Christi, Europa Verde und andere, die in den nächsten Stunden beitreten könnten. Das Treffen findet um 19 Uhr am Denkmal für den Partisanen in den Giardini della Biennale statt, danach findet eine direkte Prozession zum Markusplatz statt. Das Polizeipräsidium wurde über die Demonstration informiert, die sie bei einem für morgen, den 1. März, anberaumten Treffen in der Präfektur erörtern wird.

Die Initiatoren kündigen die Initiative wie folgt an: «Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine spitzt sich die Lage im ganzen Land zu. In wenigen Tagen gibt es bereits Tausende von Opfern, Hunderte von eingestürzten Gebäuden. Wir können die ukrainische Bevölkerung nicht allein lassen, deshalb laden wir euch als SchülerInnen jeden Alters zu einer großen Anti-Kriegs-Demonstration ein. Während Europa zurückkehrt, um den Albtraum des Krieges zu erleben, füllen sich die Plätze auf der ganzen Welt, einschließlich Italien, um gegen diese absurde militärische Eskalation zu demonstrieren. Mittwoch um 19:00 Uhr treffen wir uns am Denkmal für die Partisanen, um in Richtung San Marco zu gehen: Der symbolische Ort unserer Stadt, ein symbolischer Ort im ganzen Land und überall anerkannt, wird die Welt und pazifistische und antimilitaristische Subjektivitäten willkommen heißen.

Die Präfektur genehmigt den Friedensmarsch für die Ukraine

Die Veranstaltung am Mittwoch, 2. März. Die friedliche Prozession beginnt um 19 Uhr an der Riva dei Partigiani.

Das Provinzkomitee für Ordnung und öffentliche Sicherheit hat die Genehmigung für die von Gewerkschaften und einigen Verbänden wie Emergency, Anpi, Pax Christi Association und anderen gemeinnützigen Organisationen der Stadt geförderte Veranstaltung „Marsch für den Frieden in der Ukraine“ für Mittwoch, den 2. März, in Venedig erteilt .

Die Prozession darf ausnahmsweise in der Gegend von Marciana umziehen. Diese Entscheidung kam, nachdem die Präfektur, das Polizeipräsidium und der Bürgermeister von Venedig die außergewöhnliche Natur des Moments berücksichtigt hatten, den ganz Europa nach dem anhaltenden Konflikt in der Ukraine erlebt. Die friedliche Prozession wird um 19.00 Uhr von Riva dei Partigiani losgehen. Der Marsch wird sich in Richtung Riva dei Sette Martiri und dann Riva degli Schiavoni in Bewegung setzen. Das Ziel ist die Piazzetta San Marco zu erreichen, wo sich die Demonstranten vor dem Dogenpalast versammeln werden.

Das Komitee hat die Demonstration befürwortet und dabei berücksichtigt, dass die gewalttätige Aggression Russlands auf das Territorium der Ukraine eine sehr schwere Verletzung der Souveränität eines freien und demokratischen Staates, der Charta der Vereinten Nationen und der grundlegendsten europäischen Werte ist. Der Umzug und die gesamte Veranstaltung werden auch zur Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften von der Polizei beaufsichtigt.

Banner Werk Venedig Heiratsantrag

Schreibe einen Kommentar

Tickets

Newsletter

Sonderkonditionen, Veranstaltungen, Tickets oder andere Neuigkeiten.
Sie gehören zu den Ersten, die benachrichtigt werden.