Yoga auf dem Markusplatz endet mit einer Verhaftung · Venedig individuelle Stadtführungen muttersprachlich deutsch % Auf individuelle Art Venedig erleben. Venedig individuell nach Wunsch
Erleben Sie Venedig abseits der Touristenströme

Yoga auf dem Markusplatz endet mit einer Verhaftung

Himmelfahrtstag, 21.05.2020 auf dem Markusplatz

Mit zwei Stühlen waren mein Mann und ich unterwegs, um bei schönem Wetter Fotos auf dem Markusplatz zu machen.

Plötzlich stand ein junger Mann neben mir und wollte gerne Yoga machen und dafür meinen Stuhl „Venezia“ nutzen. Ahnungslos willigte ich ein, weil ich dachte, er wollte sich vielleicht abstützen.

Kaum breitete Manuel sein Tuch aus, kamen zwei Soldaten zu mir und forderten mich auf, den Stuhl zu entfernen.

Manuel Carrion machte unbeeindruckt weiter Yoga.

Langsam näherten sich etliche Herren und eine Dame von der Polizei, die Soldaten standen mit einigem Abstand bereit.

Alle freundlichen Aufforderungen der Polizei nutzten nichts, der junge Mann schrie und brüllte, telefonierte, filmte alles live bei facebook.

Schließlich wurde er auf den Boden geworfen und abgeführt.

Manuel Carrion ist ein Künstler, lebt in Venedig und ist der Meinung, der Staat habe versagt. Mit dieser Aktion hat er eine Strafe von ca. 10.000 Euro riskiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge